Bemerken Sie einige Änderungen in Ihrem Google Chrome-Browser, z. B. wenn Sie Tonnen von Werbung in Ihrem Browser oder auf Ihrem Desktop sehen? Es besteht bereits die Möglichkeit, dass Ihr Browser bereits einen Virus enthält.

Sobald Sie darüber nachgedacht haben, dass Ihr Chrom einen Virus hat, kann dies zu einer kleinen Panik in Ihrem Kopf führen, und Ihr erster Instinkt ist es, dies zu tun Entfernen Sie den Virus aus ChromeDies könnte Sie natürlich vor potenziellen betrügerischen Aktivitäten und Hackern auf Ihrem Mac bewahren.

Hier werden wir diskutieren, welche Arten von Viren Google Chrome möglicherweise hat, wie sie funktionieren, wie sie entfernt werden und wie verhindert werden kann, dass sie in Zukunft auftreten.

ArtikelleitfadenTeil 1: Was ist der Google Chrome Virus?Teil 2: Manuelle Schritte zum gründlichen Reinigen und Entfernen von Viren aus ChromeTeil 3: Einfacher und einfacher Prozess zum Löschen von Viren in ChromeTeil 4: Verhindern von Chrome Virus auf Ihrem MacTeil 5: Fazit

Teil 1: Was ist der Google Chrome Virus?

Von verschiedenen Arten von Malware ist Chrome eine davon, aber es ist nicht so harmlos, wie andere Viren es auch sein können. Diese können einige Probleme für Sie oder Ihren Computer verursachen. Möglicherweise erhalten Sie Benachrichtigungen, dass auf Ihrem Mac ein schlechtes Ereignis vorliegt, aber in Wirklichkeit funktioniert Ihr Mac einwandfrei.

Diese Benachrichtigungen dienen lediglich als Köder. Wenn Sie darauf hereinfallen und auf dieses Popup oder diesen Link klicken, werden Sie zu einer anderen Seite weitergeleitet, auf der Sie aufgefordert werden, eine Anwendung zu kaufen, mit der das Problem behoben werden kann, oder Sie werden aufgefordert, eine Anwendung herunterzuladen oder zu installieren Programm, das schädlichere Viren trägt.

So entfernen Sie Viren aus Chrome

Arten von Google Chrome-Viren auf dem Mac

Adware

Aus dem Grundwort "Anzeige" ist dies der Schuldige, warum Sie viele verschiedene Arten von Werbung in Ihrem Browser sehen oder manchmal auf dem Desktop sehen können. Dies ist harmlose Art von Malware, aber lassen Sie sich nicht täuschen, indem Sie darauf klicken

Spyware

Es handelt sich um eine intelligente Art von Malware, die Sie tatsächlich täuschen kann, indem sie wie ein normales Programm oder Dateien wie Software oder Videos aussieht. Das, was darin enthalten ist und was es möglicherweise tun kann, ist, sobald sie in Ihren Computer gelangen, sobald Sie das erfolgreich installiert haben Wenn Sie es ablegen, werden Ihre vertraulichen Informationen wie Bankkonten, Websites, die Sie durchsuchen, und sogar Ihre Passwörter gelöscht.

Pop-Ups

Dies sind die Dinge, die Ihnen buchstäblich in den Weg kommen. Nehmen wir an, Sie surfen auf Chrom und klicken auf etwas. Dann wird ein Popup direkt vor, hinter oder neben dem Symbol angezeigt, auf das Sie klicken sollen, wenn Sie darauf klicken Wenn Sie versehentlich auf das Popup klicken, werden Sie zu einer anderen Website weitergeleitet, auf der Sie Einkäufe tätigen können

Hyperlinks

Genau wie Pop-Ups funktionieren sie fast genauso, dass Sie auf eine andere Seite weitergeleitet werden und Sie aufgefordert werden, Einkäufe zu tätigen oder Downloads vorzunehmen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Popups wie kleine Fenster aussehen und es sich um Hyperlinks handelt, anstatt um Fenster in einem Textformat.

Diagnostizieren Sie Ihr Google Chrome, wenn es mit einem Virus infiziert wurde

  • Anzeigen werden dauerhaft an nicht verwandten Stellen geschaltet. Ein Beispiel ist, dass Sie eine Seite durchsuchen, auf der die Website und die Themen technische Tipps für Ihren Mac enthalten und ein Immobilien-Add auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  • Es gibt einige Anwendungen auf Ihrem Mac, an die Sie sich nicht erinnern können, sie heruntergeladen oder installiert zu haben, oder es handelt sich um eine Art Anwendung, die Sie nicht verwenden würden.
  • Öffnen Sie den Google Chrome-Browser und andere Anwendungen und sehen Sie sich Ihren Aktivitätsmonitor an, wenn Sie festgestellt haben, dass Chrome auf Ihrem Mac zu viel Arbeit beansprucht. Möglicherweise arbeiten diese Viren aktiv.
  • Es kann einige Websites geben, die Sie auf eine völlig andere Website verweisen, beispielsweise die Website mygroceries.com und wenn die Seite ihre verkaufende Antivirensoftware oder ihre Krankenversicherung öffnet.

Teil 2: Manuelle Schritte zum gründlichen Reinigen und Entfernen von Viren aus Chrome

Schritt 1: Verdächtige Programme müssen deinstalliert werden

Da es sich bei Spyware um eine Art von Malware handelt, die auf Ihrem Computer am schädlichsten ist, müssen Sie diese zuerst auf Ihrem Mac entfernen. Dabei handelt es sich um alle Anwendungen auf Ihrem Mac, die Sie nicht oder gar nicht erkennen Bedarf muss entsorgt werden.

  1. Starten Sie Ihren Anwendungsordner
  2. Durchsuchen Sie jede Anwendung, die Sie haben, und suchen Sie nach denjenigen, die für Sie verdächtig aussehen
  3. Deinstallieren Sie jede einzelne Anwendung, die Sie nicht erkennen, aber beachten Sie, dass es nicht so einfach ist, die Anwendung in den Papierkorb zu werfen
  4. Suchen Sie nach den Dateien, die verknüpft sind oder etwas mit der App zu tun haben, und entfernen Sie alle

So deinstallieren Sie ein Programm auf einem Mac

Wenn die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten, ausgeführt wird, müssen Sie zuerst die Anwendung schließen

  • Gehe auf Anwendungsordner Suchen Sie nach der Anwendung, die Sie deinstallieren möchten.> Klicken Sie auf das Symbol, drücken Sie lange und legen Sie das Symbol in den Papierkorb.> Leeren Sie den Papierkorb. Oder du kannst
  • Drücken Sie gleichzeitig den Befehl ⌘ und die Entf-Taste auf Ihrer Tastatur, um die Datei in den Papierkorb zu verschieben

Schritt 2: Entfernen Sie alle mit Viren verbundenen Dateien auf dem Mac

Sie haben die unerwünschten Apps bereits auf Ihrem Mac deinstalliert, aber wenn Sie die Anwendung nicht entfernen, können Sie nicht garantieren, dass Ihr Computer bereits sicher ist. Wir müssen dennoch alle zugehörigen Dateien und Cookies in Ihrem Browser entfernen

  1. Gehen Sie zu Desktop und starten Sie Klicken Sie im Finder auf Go Option in der Symbolleiste
  2. Eine Liste wird dann im unteren Teil auswählen Gehe zum Ordner
  3. Durchsuchen Sie die Dateien und suchen Sie nach Dateien, die verdächtig aussehen
  4. Sobald Sie sich befinden, verschieben Sie die Elemente nach Müll

Beispiele für verdächtige Dateien: "com.adobe.fpsaud.plist", "myppes.download.plist", "mykotlerino.ltvbit.plist"

Schritt 3: Starten Sie die Einstellungen in Chrome neu

Chrome hat die Funktion, alles zurückzusetzen, aber beachten Sie, dass auch Ihre Lesezeichen und gespeicherten Passwörter entfernt werden.

  1. Am oberen Bildschirmrand, auf der rechten Seite des Bildschirms nach der Adressleiste, sehen Sie a "Drei Punkte" dann klicke darauf
  2. Eine Liste wird angezeigt und dann ausgewählt Einstellungen
  3. Sie werden zu einem neuen Bildschirm mit vielen Optionen weitergeleitet. Dieses Mal müssen Sie auf klicken fortgeschritten Knopf am unteren Teil
  4. Scrollen Sie in der Optionsliste unter Einstellungen zurücksetzen und wählen Sie die Option aus Setzen Sie die Einstellungen auf ihre ursprünglichen Standardeinstellungen zurück
  5. Ein Bestätigungsfeld wird angezeigt und Sie klicken auf Einstellungen zurücksetzen

Starten Sie die Einstellungen in Chrome neu

Chrome deinstallieren und neu installieren

Falls dies Ihr Problem nicht vollständig löst, ist es einfacher, Chrome zu entfernen, alle Dateien und Daten als Ganzes zu löschen und es dann erneut zu installieren. Verwenden Sie diese Pfade wie unten aufgeführt, um alle zu entfernen.

Klicken Sie in der Symbolleiste auf den Finder> Klicken Sie auf Los> Wählen Sie auf Gehe zu Ordner

  • /Applications/Chrome.app
  • / Bibliothek / Anwendungsunterstützung / Google /
  • / Bibliothek / Google /
  • ~ / Bibliothek / Anwendungsunterstützung / Google /
  • ~ / Library / Google /
  • ~ / Library / Preferences / com.Google.Chrome.plist

Sobald die Dateien gelöscht sind, ist es jetzt an der Zeit, Ihren Mac neu zu starten und dann Google neu zu installieren. Möglicherweise werden auch andere Google-Anwendungen wie Google Drive, Google Sheets und Kalender entfernt, und Sie müssen sie erneut herunterladen.

Erweiterungen löschen oder Erweiterungen wiederherstellen

  1. Wähle aus "Drei Punkte “nach der Adressleiste in Chrome
  2. Finde mehr Tools und dann auswählen Erweiterungen
  3. Durchsuchen Sie die Erweiterungsliste und suchen Sie nach den böswilligen oder denjenigen, die Sie nur entfernen möchten, und wählen Sie dann Entfernen
  4. Für den Fall, dass Sie glauben, dass es sich um eine Malware handelt, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Missbrauch melden
  5. Auswählen Entfernen
  6. Um die Erweiterung wiederherzustellen, klicken Sie einfach auf Einschaltknopf neben Entfernen

Erweiterungen löschen oder Erweiterungen wiederherstellen

Teil 3: Einfacher und einfacher Prozess zum Löschen von Viren in Chrome

Die oben genannten Prozesse sind irgendwie der Prozess der alten Schule, den Sie durchlaufen müssen, wenn Sie den Virus in Chrome löschen möchten. Da sich die technologischen Innovationen im Laufe der Jahre verbessert haben, haben wir eine All-in-One-Anwendung entwickelt, mit der Sie Ihre virusbedingten Probleme in einfachen Schritten lösen können iMyMac Mac Cleaner:

Gratis Download

  1. Laden Sie iMyMac Mac Cleaner über die offizielle Website herunter und öffnen Sie es imymac.com
  2. Kategorien werden angezeigt und dann auf der linken Seite ausgewählt System Junk dann schlagen Sie auf Scan Taste
  3. Es wird die Liste der Elemente angezeigt, die entfernt werden müssen. Durchsuchen Sie sie und wählen Sie diejenigen aus, die Sie entfernen möchten
  4. Drücken Sie auf Sauber Klicken Sie auf die Schaltfläche am unteren Bildschirmrand. Daraufhin wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie zur Bestätigung aufgefordert werden
  5. Klicke auf Bestätigen Taste
  6. Eine Zusammenfassung der Anzahl der gelöschten Dateien und des verbleibenden Speichers auf Ihrem Mac wird angezeigt

Bereinigen Sie Chrome mit dem Browser-Bereinigungstool von iMyMac

Dieses Tool kann Löschen Sie alle Cookies und den Verlauf in Ihrem Browser auch die Junk-Dateien und die Geschichte in nur einem Zug. Befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte:

  1. Öffnen Sie Mac Cleaner und klicken Sie auf Datenschutz Werkzeug
  2. Klicken Sie auf das Scan-Symbol
  3. Sobald Sie fertig sind, drücken Sie auf die Ansicht Schaltfläche, um die Ergebnisse anzuzeigen
  4. Auf der linken Seite des Programmbildschirms werden Ihre Browser angezeigt und anschließend in Google Chrome ausgewählt
  5. Wählen Sie alle Kategorien aus, die Sie entfernen möchten, z. B. Cookies, Besuchsverlauf, Dateien herunterladen, Anmeldeverlauf, und wählen Sie dann Bereinigen aus
  6. Ein Dialogfeld wird angezeigt, in dem Sie zur Bestätigung aufgefordert werden. Klicken Sie dann auf Bestätigen

Bereinigen Sie Chrome mit dem Browser-Bereinigungstool von iMyMac

Deinstallieren Sie Chrome mit dem Deinstallationsprogramm

Nach dem Bereinigen der Dateien ist es manchmal am besten, das mit Viren infizierte Programm zu entfernen und sie dann erneut zu installieren

  1. Starten Sie Mac Cleaner und wählen Sie dann die Uninstaller
  2. Wählen Sie auf dem Programmbildschirm die Schaltfläche Scannen und klicken Sie dann auf das Symbol Ansicht
  3. Ihre Anwendungen werden auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt und suchen dann nach Google Chrome und andere Software, die für Sie verdächtig aussieht, und wählen Sie alles aus, was zutrifft
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Reinigen
  5. Ein Bestätigungsfeld wird angezeigt. Klicken Sie einfach auf Bestätigen

Deinstallieren Sie Chrome mit dem Deinstallationsprogramm

Teil 4: Verhindern von Chrome Virus auf Ihrem Mac

Unabhängig von der Art der Malware oder einer anderen Art von schrecklichem Code kann er auf Ihrem Mac auf verschiedene Arten angezeigt werden. Zum größten Teil wird es jedoch installiert, wenn Sie auf eine Verbindung in einer E-Mail oder Site klicken, die Sie für geschützt hielten.

Es kann vorkommen, dass die Verbindung Sie zu einer Webseite führt, die zu diesem Zeitpunkt Ihren Mac kontaminiert, oder dass Sie das herunterladen, was Ihrer Meinung nach ein Programmierupdate ist, und dass es zu diesem Zeitpunkt eine Infektion darstellt.

Eine der bekanntesten Methoden zum Maskieren von Malware sind übrigens Updates für Adobe Flash. Da die meisten Websites Flash nie wieder verwenden, ist es am sichersten, es von Ihrem Mac zu entfernen. Auf diese Weise werden Sie nicht dazu verleitet, ein Parodie-Update herunterzuladen. Sie werden feststellen, dass mein Mac Flash makellos und problemlos entfernen kann. Sie sehen es im Werkzeugbereich "Einstellungen" der Erweiterungen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Ihren Mac vor Viren zu schützen

  • Sei nicht triggerglücklich

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Legitimität des Inhalts zu überprüfen, bevor Sie auf die Hyperlinks klicken, unabhängig davon, ob Sie ihn per E-Mail oder über Links erhalten, die Teil des Inhalts sind, den Sie lesen.

  • Halten Sie Ihre Mac-Firewall am Laufen

Eine Firewall ist eine zusätzliche Sicherheitsebene auf Ihrem Mac, mit der Sie vor dem Zugriff oder Herunterladen filtern können, ob sie aktiv ist oder ob Sie sie aktivieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheit und Datenschutz unter den Systemeinstellungen.

  • Vorsicht bei der Verwendung von Erweiterungen

Bevor Sie eine Erweiterung herunterladen, sollten Sie das Etikett oder den Namen der Erweiterung überprüfen und anschließend Nachforschungen anstellen, um ihre Legitimität zu bestätigen.

  • Halten Sie Ihr Chrome auf dem neuesten Stand

Chrome hat die Option, ein automatisches Update zu haben, das am einfachsten und sichersten zu verwenden ist, oder es benachrichtigt Sie, wenn Updates vorhanden sind, und Sie können es selbst aktualisieren.

  • Machen Sie Ihr Betriebssystem macOS aktualisiert

Jedes Update der Software hat seine neuen Funktionen und Vorteile. Eine davon besteht darin, Ihrem System mehr Sicherheit zu verleihen, es regelmäßig zu aktualisieren, wenn Sie Benachrichtigungen erhalten, oder Sie können im App Store nachsehen, ob es eine neue Version gibt.

  • Seien Sie scharf auf Fake Warning

Wenn Sie etwas lesen, das auf Ihrem Computer aufgetaucht ist und angibt, dass Ihr Mac einen Virus hat, werden Sie von einer Marketingstrategie in Panik versetzt, um die Zielkunden so schnell wie möglich zum Kauf zu bewegen.

Teil 5: Fazit

Das Erkennen von Virentypen kann so einfach wie es ist, aber wie sie im Hintergrund funktionieren, kann Sie manchmal wirklich erschrecken. Eine gründliche Reinigung auch auf Ihrem Mac kann viele Schritte und Prozesse beinhalten, die in den Tagen zurückverfolgt werden müssen.

Aber seit iMyMac Mac Cleaner ist bereits auf dem Markt erhältlich und Sie können es kostenlos verwenden. Möglicherweise möchten Sie die neue Technologie nutzen und die Sicherheit Ihres Mac gewährleisten.