Das kann jederzeit passieren. Sie schließen einen USB-Stick an einen der Anschlüsse Ihres Mac an und dieser wird nicht erkannt. Sie probieren den anderen Port und das gleiche passiert. Was passiert? Plötzlich wurde der USB-Anschlüsse funktionieren nicht Mac.

Es ist in Ordnung, wenn es nur ein Port ist, aber Sie würden sich wirklich fragen, warum beide Ports Ihren USB nicht erkennen. Um die Sache noch schlimmer zu machen, funktioniert Ihr USB an anderen Computeranschlüssen. Sie sind sicher, dass an den USB-Anschlüssen Ihres Mac etwas nicht stimmt.

Also, was solltest du tun? Für den Anfang machen Sie sich keine Sorgen, da dieser Artikel Ihnen zeigt, wie Sie das Problem von USB-Anschlüssen beheben können, die auf einem Mac nicht funktionieren.

ArtikelleitfadenTeil 1. Die Magie des Neustarts Ihres MacTeil 2. Lösungen für USB-Anschlüsse, die auf einem Mac nicht funktionierenTeil 3. Fazit

Teil 1. Die Magie des Neustarts Ihres Mac

Bevor wir uns mit den verschiedenen Optionen zur Behebung des Problems befassen, dass USB-Anschlüsse auf einem Mac nicht funktionieren, lassen Sie uns die Magie des Neustarts Ihres Mac erläutern.

Ein Neustart Ihres Mac kann viele Wunder für Ihren Mac bewirken. Wenn Sie auf ein Problem stoßen, z. B. einen USB-Anschluss, der auf Ihrem Mac nicht funktioniert, starten Sie Ihren Mac neu. Nach allem, was Sie wissen, muss nur ein Neustart der USB-Anschlüsse durchgeführt werden.

Wenn das Problem mit dem nicht funktionierenden USB-Anschluss weiterhin besteht, überprüfen Sie das Kabel. Möglicherweise verwenden Sie einen abgenutzten oder beschädigten. Wenn diese beiden einfachen Lösungen nicht funktionieren, ist es Zeit, weiterzumachen. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Optionen zu erfahren, mit denen Sie das Problem beheben können.

USB-Anschlüsse funktionieren nicht auf dem Mac

Teil 2. Lösungen für USB-Anschlüsse, die auf einem Mac nicht funktionieren

Hier einige Lösungen für Sie. Stellen Sie sicher, dass Sie alle lesen, damit Sie das Problem nicht schwer lösen können.

Option 1: Deinstallieren Sie problematische Apps mit Mac Cleaner

Wenn Ihre USB-Anschlüsse auf Ihrem Mac nicht funktionieren, gibt es möglicherweise einige problematische Apps, die Sie deinstallieren müssen so schnell wie möglich. Denk darüber nach. Möglicherweise haben Sie in der Vergangenheit einige Apps heruntergeladen.

Soweit Sie wissen, wurden diese Apps aus zweifelhaften Quellen heruntergeladen. Jetzt sind sie problematisch. Möglicherweise enthalten sie Malware, die zu Konflikten mit der Funktionalität der USP-Ports führt.

Die Frage ist, wie man diese widersprüchlichen Apps findet und sie schließlich loswird. Nun, der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von iMyMac Mac Cleaner. Wenn Sie Ihren Mac auf intelligente Weise bereinigen möchten, sollten Sie es versuchen.

Alles, was Sie tun müssen, ist auf ein paar Registerkarten zu klicken, und diese widersprüchlichen Apps sind verschwunden. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie den Mac Cleaner von iMyMac verwenden.

  1. Laden Sie den Mac Cleaner herunter
  2. Gehen Sie zum Uninstaller-Modul
  3. Apps prüfen und auswählen
  4. Bereinigen Sie den Mac

Lesen Sie die unten aufgelisteten detaillierten Schritte weiter. Sie helfen Ihnen zu verstehen, wie einfach es ist, den Mac Cleaner von iMyMac zu verwenden.

Gratis Download

Schritt 1. Laden Sie den Mac Cleaner herunter

Der Mac Cleaner ist ein zuverlässiges Programm, das Sie von einer sicheren Website namens herunterladen können imymac.com. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um von iMyMac aus auf den Mac Cleaner zuzugreifen Link. Über den Link können Sie sofort auf die Download-Schaltfläche des Mac Cleaner zugreifen. Sobald Sie das Programm heruntergeladen haben, müssen Sie es auf Ihrem Mac starten.

Laden Sie den Mac Cleaner herunter

Schritt 2. Wechseln Sie zum Deinstallationsmodul

Nachdem Sie den Mac Cleaner auf Ihrem Computer gestartet haben, bewegen Sie den Cursor auf die linke Seite des Bildschirms. In diesem Bereich wird die Liste der Module angezeigt, die der Mac Cleaner anbietet. Wählen Sie das Deinstallationsprogramm Modul. Sobald Sie auf dieses Modul klicken, wird a Scan-Taste wird auf dem Hauptbildschirm angezeigt. Klicken Sie darauf, um die Apps zu scannen, die Sie in der Vergangenheit installiert haben.

Gehen Sie zum Uninstaller-Modul

Schritt 3. Überprüfen und wählen Sie Apps

Sobald der Scanvorgang für Mac Cleaner abgeschlossen ist, wird die Liste aller Ihrer Apps auf dem Hauptbildschirm angezeigt. Überprüfen Sie diese Apps und wählen Sie diejenigen aus, die mit der USB-Funktionalität in Konflikt stehen könnten.

Apps prüfen und auswählen

Schritt 4. Bereinigen Sie den Mac

Nachdem Sie die Apps ausgewählt haben, ist es Zeit, sie von Ihrem Mac zu entfernen. Klicken Sie dazu einfach auf die Schaltfläche Sauber Schaltfläche, die Sie im unteren Teil des Bildschirms sehen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche. Der Mac Cleaner autorisiert Ihre Aktion erst, wenn Sie im Popup-Fenster auf die Registerkarte Bestätigen klicken.

Sobald Sie auf die Schaltfläche klicken Bestätigen Schaltfläche verschwinden die problematischen Apps. Das ist viel einfacher, als alle Apps, die Sie in der Vergangenheit installiert haben, zu durchsuchen und einzeln zu entfernen.

Bereinigen Sie den Mac

Option 2. Setzen Sie den System Management Controller Ihres Mac zurück

Der System Management Controller oder SMC steuert alle Funktionen für die Ladestufe Ihres MacBook Pro. Nach dem Zurücksetzen werden Probleme auf Ihrem Mac behoben, z. B. Lüfter, die mit hoher Geschwindigkeit laufen, Probleme mit der Hintergrundbeleuchtung der Tastatur. Der Mac reagiert nicht, wenn Sie den Ein- / Ausschalter drücken. USB-Anschlüsse reagieren nicht und eine ganze Reihe anderer Probleme.

Durch Zurücksetzen der SMC kann das Problem möglicherweise behoben werden. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie es geht.

Schritt 1. Fahren Sie Ihren Mac herunter

Als Erstes müssen Sie lediglich Ihren Mac herunterfahren. Sie können dies tun, indem Sie zum Menü oben gehen und auswählen schließen aus der Dropdown-Liste. Sie können den Netzschalter auch 10 Sekunden lang gedrückt halten, wenn die Option Herunterfahren nicht funktioniert.

Schritt 2. Starten Sie Ihren Mac

Halten Sie die Verschiebung Taste, Steuern Knopf und Option Taste alle gleichzeitig. Halten Sie dann den Ein- / Ausschalter 10 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie los. Halten Sie dann einfach den Ein- / Ausschalter erneut gedrückt, um den Mac zu starten. Wenn Ihr Mac über den T2-Sicherheitschip verfügt, rufen Sie Apple auf und wählen Sie die Option "Herunterfahren".

Halten Sie nach dem Herunterfahren Ihres Mac den Ein- / Ausschalter 10 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie ihn dann los. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um ihn wieder einzuschalten. Wenn das nicht funktioniert, fahren Sie Ihren Mac erneut herunter. Halten Sie die rechte Umschalttaste und die linke Optionstaste gedrückt. Halten Sie sie 7 Sekunden lang gedrückt und halten Sie den Ein- / Ausschalter sieben Sekunden lang gedrückt. Dann lass los.

Schritt 3. Warten Sie, bis das Mac-Logo auf dem Bildschirm angezeigt wird, oder starten Sie sich

Zu diesem Zeitpunkt ist der Bildschirm Ihres Mac schwarz. Drücken Sie den Ein- / Ausschalter und lassen Sie das Mac-Logo aufleuchten. Sobald Sie das Mac-Logo sehen, haben Sie die SMC auf Ihrem Mac zurückgesetzt.

Beachten Sie, dass für Apple-Geräte wie Mac Pro, iMac und Mac mini; Sie können einfach das Netzkabel herausziehen. Warten Sie 15 oder 20 Sekunden und schließen Sie es dann an. Warten Sie weitere 5 oder 10 Sekunden und schalten Sie das System wieder ein.

Option 3. NVRAM / PRAM zurücksetzen

Es ist auch eine gute Idee, den NVRAM oder den PRAM zurückzusetzen, je nachdem, was Sie auf Ihrem Mac-Gerät haben. Moderne Macs haben ein bisschen NVRAM - die NV steht für nichtflüchtig. Hier werden Informationen wie die ausgewählte Startdiskette, die Lautstärke der Lautsprecher, die Bildschirmauflösung und die Zeitzone gespeichert.

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie es zurücksetzen können, falls Sie Probleme haben, wie z. B. USB-Anschlüsse, die auf einem Mac nicht funktionieren.

Schritt 1. Fahren Sie den Mac herunter

Das erste, was Sie tun sollten, ist, Ihren Mac herunterzufahren. Gehen Sie mit dem Cursor zum Menü oben, klicken Sie auf das Apple-Protokoll und wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option "Herunterfahren".

Schritt 2. Schalten Sie den Mac ein

Sie können jetzt Ihren Mac einschalten. Halten Sie dazu die folgenden Tasten gedrückt: Option, Befehl, P und R. Stellen Sie sicher, dass Sie dies sofort tun.

Schritt 3. Warten Sie auf den Startton

Warten Sie nun auf den Startton. Wenn Sie also ein Glockenspiel hören, können Sie die Tasten loslassen.

Option 4. Suchen Sie nach Updates

Aktualisieren Sie Ihren Mac regelmäßig? Möglicherweise haben Sie die Benachrichtigungen für Updates ignoriert. Nun, es ist an der Zeit, nach Updates zu suchen. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie.

Schritt 1. Gehen Sie zum App Store

Das erste, was Sie tun müssen, ist, das Apple-Logo im oberen Menü aufzurufen. Dies ist direkt neben dem Finder. Klicken Sie auf Apple. Wenn Sie den App Store in der Dropdown-Liste sehen, klicken Sie darauf.

Gehen Sie zu App Store

Schritt 2. Klicken Sie auf Updates

Sobald Sie im App Store sind, bewegen Sie den Cursor auf Aktualisieren Registerkarte und klicken Sie darauf. Sie sehen dies im Menü oben in der Mitte des Bildschirms. Es ist der letzte Tab direkt nach dem Gekaufte Tab.

Schritt 3. Suchen Sie nach Updates

Wenn Updates verfügbar sind, werden diese auf dem Bildschirm aufgelistet. Wenn Sie einige verfügbare Aktualisierungen sehen, nehmen Sie sich bitte etwas Zeit, um auf die einzelnen Aktualisierungen zu klicken, um den Vorgang zu starten.

Teil 3. Fazit

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre USP-Ports auf Ihrem Mac nicht funktionieren. Die oben aufgeführten Lösungen können zur Behebung des Problems beitragen.

Haben Sie Probleme mit den USP-Anschlüssen Ihres Mac? Wie konnten Sie sie lösen? Teilen Sie Ihr Fachwissen gerne mit unseren Lesern.