Google Chrome ist ein überlegener Webbrowser. Leider belastet der Google Chrome Helper-Prozess die CPU und Systemspeicher Ihres Mac. Dies sind wichtige Informationen, aber Sie kratzen sich möglicherweise am Kopf und wundern sich Was ist der Google Chrome Helper-Prozess?.

In diesem Artikel werden dieses Problem und Möglichkeiten zum Umgang damit erläutert. Lesen Sie also weiter, um zu erfahren, wie Sie den Google Chrome Helper-Prozess auf Ihrem Mac verwalten können.

ArtikelleitfadenTeil 1. Was ist der Google Chrome Helper-Prozess?Teil 2. Messen und Verringern der Auswirkungen von Google Chrome Helper auf MacTeil 3. Fazit

Teil 1. Was ist der Google Chrome Helper-Prozess?

Selbst mit Safari verwenden die meisten Mac-Benutzer normalerweise Google Chrome. Leider weist Google Chrome einen schwerwiegenden Fehler auf, insbesondere wenn viele Registerkarten geöffnet sind. Es verschlingt den RAM Ihres Mac. In diesem Fall ist auf Ihrem Mac nicht mehr genügend Speicherplatz vorhanden.

Um zu verstehen, wie der Arbeitsspeicher Ihres Mac verschlungen wird, müssen Sie wissen, was der Google Chrome Helper-Prozess ist. Der Google Chrome Helper-Prozess ist eine intelligente Methode zum Verwalten und Verwalten aller Registerkarten, die normalerweise geöffnet sind, wenn Sie diesen bestimmten Browser verwenden.

Wenn Sie den Task-Manager von Google Chrome öffnen, wird eine Liste der Prozesse angezeigt, die verhindern, dass Ihr Browser abstürzt. Wenn Sie also darüber nachdenken, dient der Google Chrome Helper-Prozess tatsächlich der Nutzererfahrung.

Es wird zu einem fatalen Fehler, wenn ein eingebetteter Inhalt wie eine Erweiterung zweifelhaft ist. Wenn Sie also viele Erweiterungen zu Google Chrome hinzugefügt haben und sich nicht sicher sind, besteht eine gute Chance, dass Ihrem Mac der Speicherplatz ausgeht.

Was ist der Google Chrome Helper-Prozess?

Deaktivieren des Google Chrome-Hilfsprozesses

Das Gute ist, dass Sie den Google Chrome Helper-Prozess deaktivieren können. Es geht nur darum, einige Ihrer Chrome-Einstellungen zu ändern. Mach dir keine Sorgen. Das Deaktivieren von Google Chrome Helper ist sicher. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie es geht.

  1. Wenn Sie viele Registerkarten geöffnet haben, schließen Sie alle. Hör nicht auf, schließe sie einfach. Öffnen Sie dann Chrome und gehen Sie zum Menü.
  2. Wenn Sie das Dropdown-Menü sehen, suchen Sie nach Einstellungen und klicken Sie darauf. Das Fenster Einstellungen wird geöffnet.
  3. Bewegen Sie den Cursor auf das linke Feld und suchen Sie nach Datenschutz und Sicherheit. Klick es an.
  4. Suchen Sie im Hauptbildschirm nach Site-Einstellungen und klicken Sie darauf.
  5. Scrollen Sie in der Liste nach unten und suchen Sie nach Flash und Unsandboxed Plugin-Zugriff.
  6. Stellen Sie für erstere sicher, dass Sie wählen Blockieren Websites, auf denen Flash ausgeführt wird.
  7. Für letztere stellen Sie sicher, dass Sie wählen Angebotspreis wenn eine Site ein Plugin verwenden möchte, um auf Ihren Computer zuzugreifen.

Teil 2. Messen und Verringern der Auswirkungen von Google Chrome Helper auf Mac

Der Google Chrome Helper-Prozess wirkt sich definitiv auf Ihren Mac aus. Für den Anfang wird Ihr Mac eine hohe CPU-Auslastung haben. Lesen Sie die folgenden Optionen, um die Auswirkungen von Google Chrome auf Mac zu messen und zu verringern.

Option #1. Use the iMyMac PowerMyMac

You can use PowerMyMac to gauge and lessen the impact of Google Chrome Helper on your Mac. This comprehensive cleaning tool checks on your Mac’s CPU usage. It also cleans your Mac to lessen the impact of the Google Chrome Helper on your Mac.

Schauen Sie sich die folgenden Schritte an, um zu sehen, wie die iMyMac PowerMyMac hilft Ihnen dabei, die Auswirkungen von Google Chrome auf Ihren Mac einzuschätzen und zu verringern.

  1. Laden Sie den PowerMyMac herunter
  2. Klicken Sie auf Systemstatus
  3. Klicken Sie auf Erweiterungen
  4. Erweiterungen überprüfen und bereinigen

Die folgenden detaillierten Schritte geben Ihnen eine bessere Vorstellung:

Schritt 1. Laden Sie das herunter PowerMyMac

Klicken Sie darauf Link to access the PowerMyMac. You can only download this cleaning program from the iMyMac website. Once you’re done downloading, install the program.

Holen Sie sich die kostenlose PowerMyMac-TestversionHolen Sie sich jetzt eine kostenlose Testversion!

Step 2. Check System Status

You can check on the CPU and memory of your Mac when you launch the program. If you notice high CPU usage on Systemstatuskönnen Sie fortfahren, einige zweifelhafte Erweiterungen zu bereinigen.

Klicken Sie auf Systemstatus

Schritt 3. Klicken Sie auf Erweiterungen

Wenn Sie die hohe CPU-Auslastung auf den Google Chrome Helper-Prozess zurückführen, ist es an der Zeit, einige zweifelhafte Erweiterungen zu bereinigen. Sie können dies tun, indem Sie das verwenden Erweiterungen module. Go back to the left panel again and search for Extensions under Toolkit module. Click on it to start scanning for extensions.

Schritt 4. Überprüfen und bereinigen Sie Erweiterungen

Once the PowerMyMac is done scanning your Mac, you’re going to see a list of extensions on the main screen. Review the extensions and select the ones that you don’t need anymore. Also, select the ones that you might think are dubious and harmful to your Mac. Once you have selected the extensions, click on the Sauber Tab.

Erweiterungen überprüfen und bereinigen

Option 2. Starten Sie sowohl den Task-Manager von Google Chrome als auch den Aktivitätsmonitor Windows

Diese Option ist so ziemlich die manuelle Methode, um die Auswirkungen von Google Chrome Helper auf Ihren Mac zu messen. Wenn Sie sowohl den Task-Manager von Google Chrome als auch den Aktivitätsmonitor von Mac starten, können Sie feststellen, welche App viel Platz beansprucht.

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie beide Fenster starten können.

Schritt 1. Starten Sie den Task-Manager von Google Chrome

Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf die drei Punkte oben rechts auf dem Bildschirm. Wählen Sie Weitere Tools aus der Dropdown-Liste und klicken Sie darauf. Wählen Task-Manager aus der Dropdown-Liste, um es zu starten.

Starten Sie den Task-Manager von Google Chrome

Schritt 2. Überprüfen Sie, wie viel Speicher und CPU-Speicherplatz die Apps beanspruchen

Wenn Sie den Task-Manager von Google auf Ihrem Bildschirm sehen, sehen Sie sich die Apps an. Neben jeder App sehen Sie, wie viel Speicher und CPU verbraucht werden. In diesem Fenster wissen Sie, welche App das Problem verursacht.

Überprüfen Sie, wie viel Speicher und CPU-Speicherplatz die Apps beanspruchen

Schritt 3. Starten Sie den Aktivitätsmonitor Ihres Mac

Gehen Sie zu Ihrem Finder und klicken Sie auf den Ordner "Programme". Suchen Sie dann nach Dienstprogrammen und öffnen Sie es. Dann klicken Sie auf Activity Monitor um es zu starten. Sobald Sie es auf Ihrem Bildschirm sehen, spiegeln Sie es mit dem Task-Manager von Chrome.

Starten Sie den Aktivitätsmonitor Ihres Mac

Schritt 4. Beenden Sie den Prozess

Beenden Sie den Prozess der App, die viel Speicher und CPU-Speicherplatz beansprucht. Sie können dies tun, indem Sie einfach auf klicken End-Prozess Registerkarte, die Sie im unteren Teil des Task-Manager-Fensters sehen. Schauen Sie sich anschließend den Aktivitätsmonitor Ihres Mac an. Sie werden feststellen, dass die Aktivität zurückgegangen ist.

Beenden Sie den Prozess

Option 3. Führen Sie das Programm im Kompatibilitätsmodus aus

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie diese Option ausführen.

  1. Suchen Sie die Google Chrome-Verknüpfung oder ausführbare Datei auf Ihrem Computer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol, bis das Dropdown-Menü angezeigt wird.
  2. Suchen Sie im Dropdown-Menü nach Eigenschaften. Klicken Sie darauf, um das Fenster "Google Chrome-Eigenschaften" zu öffnen.
  3. Suche die Kompatibilität Sie finden diese Registerkarte oben rechts im Fenster. Klick es an.
  4. Sie sehen die Option "Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für". Aktivieren Sie diese Option und klicken Sie auf die Registerkarte Übernehmen.

Option 4. Browserdaten löschen

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Browserdaten löschen können.

  1. Klicken Sie hier, um Google Chrome zu öffnen. Gehen Sie dann zum Menü, indem Sie auf die drei Punkte oben rechts auf dem Bildschirm klicken.
  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Weitere Tools aus und klicken Sie darauf. Dann klicken Sie auf Browserdaten löschen.
  3. Bewegen Sie den Cursor im Fenster Browserdaten löschen auf das Feld Zeitbereich. Wählen Sie Alle Zeit aus den Optionen. Es wird empfohlen, die Caches und Cookies regelmäßig zu löschen. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, um sie zu löschen. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Daten löschen.
  4. Scrollen Sie nach unten und erweitern Sie die erweiterten Einstellungen, um die Cookies zu entfernen. Öffnen Sie die Inhaltseinstellungen und scrollen Sie nach unten zur Liste aller Cookies.
  5. Nachdem Sie alle gelöscht haben, starten Sie Ihren PC neu.

Teil 3. Fazit

Als begeisterter Google Chrome-Nutzer müssen Sie sich keine Gedanken über den Google Chrome Helper-Prozess machen. Wenn Sie wissen, wie Sie damit umgehen und es verwalten, wird Google Chrome Ihren Mac nicht belasten.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie den Google Chrome Helper nicht manuell verwalten oder verwalten können, können Sie jederzeit auf die Verwendung von Google Chrome Helper zurückgreifen iMyMac PowerMyMac.

Verwenden Sie Google Chrome häufig? Wenn ja, haben Sie aufgrund von Google Chrome Helper eine hohe CPU-Auslastung festgestellt? Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit.