Für Mac-BenutzerIhr bootfähiges USB-Laufwerk konnte nicht erstellt werden”Ist eine berüchtigte und gefürchtete Warnung während der Windows-Installation. Der beste Weg, um die Arbeit zu erledigen, ist die Verwendung von Boot Camp Assistant, solange Sie die Systemanforderungen erfüllen und dann für Windows bezahlen. Ohne genügend Speicherplatz auf der Festplatte kann der Vorgang jedoch nicht abgeschlossen werden.

Mac-Benutzer haben Probleme bei der Installation von Windows auf ihren Systemen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr bootfähiges USB-Laufwerk nicht erstellt werden konnte, flippen Sie nicht aus, da Sie nicht alleine sind. Dies ist ein häufiges Problem, mit dem ein großer Teil der Mac-Benutzer konfrontiert ist.

In diesem Artikel werden einfache Methoden zur Behebung des Fehlers ausführlicher beschrieben.

ArtikelleitfadenTeil 1: Die einfachsten Methoden zur Behebung des Problems mit dem USB-Laufwerk konnten nicht erstellt werdenTeil 2: Anspruchsvollere Methoden zur Lösung Ihres bootfähigen USB-Laufwerks konnten nicht erstellt werdenTeil 3: Andere Alternativen zur Behebung des FehlersTeil 4: Fazit

Teil 1: Die einfachsten Methoden zur Behebung des Problems mit dem USB-Laufwerk konnten nicht erstellt werden

Aktualisieren Sie macOS oder verwenden Sie die aktuellste Version von Windows 10

Wenn Sie das Festplatten-Dienstprogramm überprüfen, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Festplatte Hunderte von Gigabyte hat und der Mac dennoch angibt, dass kein Speicherplatz verfügbar ist. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie das neueste MacOS-Update von der offiziellen Apple-Website haben. Die Fehlermeldung bedeutet nicht, dass nicht genügend Speicherplatz auf Ihrer lokalen Festplatte, sondern auf Ihrem externen USB-Laufwerk vorhanden ist.

Sie benötigen je nach vorhandenem Windows-Installationsprogramm bis zu 16 GB.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr bootfähiges USB-Laufwerk nicht erstellt werden konnte oder nicht genügend Speicherplatz auf der Festplatte verfügbar ist, hat Apple eine einfache Lösung vorgeschlagen.

Befolgen Sie diese Schritte, um zu erhalten Boot Camp-Assistenten wieder einsatzbereit.

Ihr bootfähiges USB-Laufwerk konnte nicht erstellt werden

Installieren Sie aktuelle macOS-Updates

Möglicherweise wird bei der Installation von Windows auf einem Mac eine Fehlermeldung angezeigt, wenn nicht die neueste Version installiert ist. Aktualisieren Sie macOS auf die neueste Version, um die Festplattenbeschränkung zu umgehen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie auf das Menü, gehen Sie zu "Systemeinstellungen" und klicken Sie auf "Software-Update".
  2. Klicken "Jetzt Aktualisieren”, Um den Vorgang zu starten und Ihr macOS auf die neueste Version zu aktualisieren.
  3. Versuchen Sie, sobald Sie den Fehler identifiziert und neutralisiert haben, der dazu führt, dass nicht genügend Speicherplatz zum Erstellen eines Volumes durch Aktualisieren vorhanden ist Windows neu installieren

Laden Sie die neueste Version von Windows herunter

Der Fehler in Bezug auf Ihr bootfähiges USB-Laufwerk konnte nicht erstellt werden, möglicherweise aufgrund einer veralteten Windows-Version. Rufen Sie die Microsoft-Website auf, um auf die neueste Edition zuzugreifen, und rufen Sie dann den Boot Camp-Assistenten auf, um eine reibungslose Installation durchzuführen.

  1. Laden Sie die neueste Ausgabe von Windows von der offiziellen Microsoft-Website herunter.
  2. Navigieren Sie zuUtilitiesOrdner über "Finder".
  3. Starten Sie Ihren Boot Camp-Assistenten und drücken Sie “Fortfahren".
  4. Wählen Sie das Windows ISO-Datei dass Sie heruntergeladen haben und tippen Sie auf "Weiter".
  5. Partitionieren Sie Ihre Festplatte und implementieren Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um eine spätere Edition von Windows zu installieren.

Jetzt installieren Sie Windows mit dem Boot Camp-Assistenten ohne Fehler.

Teil 2: Anspruchsvollere Methoden zur Lösung Ihres bootfähigen USB-Laufwerks konnten nicht erstellt werden

Lösung 1 - Hängen Sie die ISO-Datei aus

Der häufige Fehler, der beim Kopieren von Windows auf Mac auftritt, wurde auch mit der ISO-Datei verknüpft. Dementsprechend müssen Sie die ISO-Datei aushängen, um den Fehler in kürzester Zeit zu beheben. Die angehängte ISO-Datei befindet sich auf dem Desktop Ihres Mac-Systems.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und klicken Sie dann auf „AuswerfenOption angezeigt. Sobald dies abgeschlossen ist, starten Sie „Boot Camp Assistant“ und partitionieren Sie Ihre Festplatte, um das bootfähige USB-Laufwerk einzurichten. Dadurch sollten Windows-Installationsfehler wie Boot Camp-Assistent nicht genügend Speicherplatz entfernt werden.

Hängen Sie die ISO-Datei aus

Lösung Nr. 2: Erstellen Sie ein Windows 10 Boot Camp USB-Installationsprogramm

Das Einrichten eines Windows 10 Boot Camp-USB-Installationsprogramms bietet einen weiteren Vorteil, um die gefürchtete Fehlermeldung zu umgehen.

  1. Schließen Sie ein USB-Laufwerk mit mehr als 8 GB freiem Speicherplatz an.
  2. Formatieren Sie es wie ein MBR / FAT32 oder löschen Sie alle Inhalte.
  3. Springe zu Apple, um Download BC6 Treiber in das USB-Laufwerk.
  4. Installieren Sie alle Windows-ISO-Dateien auf dem USB-Laufwerk.
  5. Rufen Sie "Festplatten-Dienstprogramm" auf und churn out eine FAT32-Partition.
  6. Starten Sie nun das System vom USB-Laufwerk und wählen Sie die FAT32-Partition als Empfänger aus, bevor Sie Windows installieren.

Dies sollte die Probleme beheben, die durch die Windows-Installation auf dem Mac verursacht wurden.

Hinweis: Wenn Sie die oben genannten Methoden implementieren und trotzdem die Fehlermeldung erhalten “Boot Camp sagt nicht genug freien Speicherplatz ...”, Dann musst du umstellen. Möglicherweise ist in einem kongruenten Bereich auf Ihrer SSD nicht genügend Speicherplatz vorhanden, oder die Partition wurde durch Fragmentierung blockiert. Versuchen Sie, ein größeres Flash-Laufwerk wie 128 GB zu verwenden, um Windows-Installationsdaten zu übertragen.

Teil 3: Andere Alternativen zur Behebung des Fehlers

Überlegener ISO-Editor

Spezielle ISO-Editor-Tools zum Extrahieren, Brennen, Generieren, Kopieren oder Bearbeiten Ihrer bootfähigen Festplatte ohne Datenverlust. Das Tool generiert die herunterladbare ISO-Datei neu, die sie komprimiert, um ihre Größe zu verringern und sie für die bootfähige Festplatte zugänglich zu machen. Es unterstützt MacOS und Windows OS.

Die besten Alternativen zu Boot Camp Assistant

Sie können auf Boot Camp-Alternativen zurückgreifen, um die Ausführung von Windows-Anwendungen auf Macintosh-Computern zu fördern. Anwendungen für virtuelle Maschinen fördern die ultimative Kompatibilität. Die Virtualisierung beansprucht jedoch den Arbeitsspeicher oder die Rechenleistung Ihres Mac erheblich.

Die besten Alternativen zu Boot Camp Assistant

Goldener Tipp: Mac Cleaner, um wertvollen Speicherplatz freizugeben

Mac-Reiniger bietet ein leistungsstarkes Tool zum Entstören müder Computer, das entwickelt wurde, um Festplattenfehler von Ihrer Festplatte zu entfernen und die Sicherheit zu erhöhen. Es stammt von einem zuverlässigen Entwickler wie iMyMac und verfügt über intuitive Funktionen, mit denen Gigabyte Müll für maximale Leistung einfach weggewischt werden können. Es ist ein Multi-Arsenal-Toolkit mit allem, was Sie zum Aufräumen, Optimieren und Abschirmen Ihres Mac-Systems benötigen.

Wir empfehlen diese erstklassige Reinigung und Optimierungs-Tool, mit dem Sie die Systemleistung noch weiter steigern können.

Gratis Download

Teil 4: Fazit

Insgesamt sollten die oben beschriebenen Methoden die Fehlermeldung "Ihr bootfähiges USB-Laufwerk konnte nicht erstellt werden" beheben. Für Anfänger, die sich mit Boot Camp Assistant auskennen, ist die Installation von Windows auf einem Mac eine knifflige Aufgabe. Mit einem bootfähigen Windows-USB-Gerät können Mac-Benutzer schnell Korrekturen durchführen oder Installationen auf Windows-basierten Computern ausführen.

Dieser Fehler tritt jedoch in früheren Windows-Versionen nicht auf, da der ISO-Wert für die Installation weniger als 4 GB beträgt. Der Fehler betrifft diejenigen, auf denen Windows 10 ISO mit dem Oktober-Update ausgeführt wird.