Mein Mac hat sich in den letzten Tagen seltsam verhalten, und mein Bruder sagte mir, dass ein Virus dahinter stecken müsse.

Ich weiß nicht, ob ich ihm glauben soll oder nicht, weil ich nicht glaube, dass Mac Viren bekommt wie Windows.

Ich hoffe trotzdem, dass Sie mir helfen können Entfernen Sie den Virus vom Mac.

man2
man1

Hallo! Mac kann Viren genauso wie Windows bekommen. Sie können dazu führen, dass Ihr Mac langsam läuft, also sollten Sie ihn loswerden.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Lesen Sie weiter, um mehr über sie zu erfahren. Wir haben auch die perfekte Software, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

Klingt gut? Lass uns gleich tauchen ...

Teil 1. Wie können Sie feststellen, ob Ihr Mac Viren hat?

Das Mac-System bietet einen leistungsstarken Schutz. Es läuft im Hintergrund, ohne dass Sie es merken, aber es ist da. Zwei Programme machen das möglich.

Der erste ist Gatekeeper, der verhindert, dass Sie schädliche Apps auf Ihrem Mac öffnen.

Die zweite ist Xprotect, die heruntergeladene Dateien automatisch durchsucht und auf Viren überprüft. Beide sind sehr effektiv, um Viren und Malware in Schach zu halten, bevor sie sich verbreiten können.

Diese Programme machen Viren- und Malware-Angriffe auf Macs sehr selten. Natürlich gibt es immer noch Malware- und Virus-Ersteller, die auf Mac-Benutzer abzielen, und ein kleiner Teil übertrifft die Protokolle von Apple.

mac virus

Viren können auf verschiedene Weise auf Ihren Mac gelangen. Es kann sich dabei um schädliche Software oder Malware handeln. Sie könnten eine Software heruntergeladen haben, die legitim erscheint, aber die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen.

Ein Virus kann auch mit einer heruntergeladenen Datei wie einem Bild oder einem Dokument auf Ihren Mac gelangen. Die Installation eines gefälschten Updates einer App kann auch dieselbe Wirkung haben.

Einige Viren und Malware sind gefährlicher als andere. Es gibt solche, die sogar Daten stehlen, zum Beispiel Ihre Kreditkarteninformationen und Anmeldeinformationen.

Deshalb müssen Viren sofort gehandelt werden.

Hier ist eine Liste von Symptomen Hier erfahren Sie, ob Ihr Mac möglicherweise von Viren oder Malware angegriffen wurde:

Ihr Mac ist langsamer als üblich und dies geschieht jedes Mal, wenn Sie ihn verwenden.

Sie sehen Apps und Software, die Sie nicht einmal installiert haben.

Alle Websites, die Sie besuchen, scheinen mit zu vielen Anzeigen gefüllt zu sein. Dies gilt auch für die Websites, auf denen Sie am wenigsten erwarten, dass eine Anzeige erscheint

Anzeigen erscheinen auf Ihrem Desktop.

So entfernen Sie den Virus vom Mac:

Wenn Sie feststellen, dass sie auf Ihrem Mac passieren, installieren Sie nicht einfach eine Antiviren-Software für Mac und installieren Sie das, was zuerst erscheint. Das kann eine versteckte Malware sein.

Befolgen Sie stattdessen unsere Anleitung zum effektiven Entfernen von Viren von Ihrem Mac. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie verhindern können, dass ein Virenbefall erneut auftritt.

Teil 2. So entfernen Sie den Virus vom Mac

Leeren Sie den Download-Ordner.

Da Viren meistens von dem stammen, was wir herunterladen, ist es sehr sinnvoll, alles im Download-Ordner zu entfernen. Ziehen Sie sie in den Papierkorb und drücken Sie auf den leeren Papierkorb, um diese Dateien dauerhaft zu löschen.

Entfernen Sie Browsererweiterungen.

Browsererweiterungen können manchmal Malware im Schafspelz sein. Dies gilt sogar für diejenigen, die Sie nicht einmal installiert haben. Löschen Sie sie wie folgt:

Safari

Starten Sie Safari und klicken Sie in der Menüleiste auf Safari.

Wählen Sie Voreinstellungen> Erweiterungen.

Überprüfen Sie die Liste der Erweiterungen und suchen Sie nach Erweiterungen, die böswillig erscheinen.

Um eine Erweiterung zu löschen, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Deinstallieren.

Chrom

Öffnen Sie Chrome, klicken Sie auf das Menü und drücken Sie Einstellungen.

In der oberen rechten Ecke des Fensters sehen Sie ein dreipunktiges Symbol. Klick es an.

Wählen Sie Weitere Tools> Erweiterungen.

Sie sehen eine Liste der Erweiterungen auf Ihrem Mac. Wählen Sie eine oder mehrere, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf Entfernen.

Firefox

Starten Sie Firefox und wählen Sie Tools in der Menüleiste.

Drücken Sie auf Erweiterungen und wählen Sie einfach alle Erweiterungen aus, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf Entfernen.

Zu Ihrer Bequemlichkeit können Sie auch die iMyMac-Cleaner Browser-Bereinigung verwenden, um alle unerwünschten Browsererweiterungen zu löschen.

Virus auf dem Mac entfernen

Deinstallieren Sie verdächtige Malware

Was sollten Sie mit einer App tun, die Ihrer Meinung nach tatsächlich Malware ist? Nun, die naheliegendste Lösung ist die Deinstallation. So deinstallieren Sie normalerweise Apps vom Mac.

Öffnen Sie den Ordner "Programme" und suchen Sie nach der betreffenden App. Ziehen Sie es in den Papierkorb.

Öffnen Sie ein Finder-Fenster und klicken Sie auf den Ordner ~ / Library, um nach zugehörigen Dateien der App zu suchen. Öffnen Sie auch die anderen Ordner unter dem Ordner ~ / Library.

Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, Software auf Ihrem Mac zu deinstallieren. Wir empfehlen die Verwendung des iMyMac-Cleaner Uninstaller, der eine einfachere Möglichkeit bietet, unerwünschte Software zu entfernen.

Sie können mehr über dieses Tool in Teil 3 dieses Beitrags erfahren.

Verwenden Sie eine Antivirensoftware.

Wenn das Löschen von Dateien oder das Deinstallieren von Apps nicht ausreicht, kann dies mit einem Antiviren-Tool der Fall sein. Es gibt viel zuverlässige Software, einige kostenlos und andere kostenpflichtig.

Es liegt an Ihnen, ob Sie bereit sind, für die Sicherheit Ihres Mac Geld auszugeben. Bleiben Sie so weit wie möglich bei der Software namhafter Entwickler.

Einige Malware kann sich als Antivirus tarnen. Statt das Problem zu beheben, kann es noch schlimmer werden. Recherchieren Sie zuerst und lesen Sie die Bewertungen, bevor Sie ein Virenschutzprogramm herunterladen.

Für Ihre Referenz Hier ist nur einige hoch bewertete Antiviren-Software für Mac:

Intego Mac Internet Security X9

Norton Security für Mac

Sophos Antivirus für Mac

Kaspersky Internet Security für Mac

Bitdefender Antivirus für Mac

Setzen Sie Ihren Mac zurück.

Wenn die oben genannten Lösungen für Sie nicht funktionierten, besteht die nächste Option darin, Ihren Mac zurückzusetzen und mit einem Backup wiederherzustellen.

Unabhängig davon, ob Sie Time Machine oder andere Tools verwenden, um eine Sicherung durchzuführen, muss die Sicherung vor dem Zeitpunkt durchgeführt worden sein, zu dem Ihr Mac infiziert wurde.

Wenn Sie eine neu erstellte Sicherung wiederherstellen, besteht die Gefahr, dass Sie Ihren Mac erneut infizieren. Dadurch wird der gesamte Zweck des Zurücksetzens Ihres Computers nicht erreicht.

So stellen Sie ein Backup über Time Machine wieder her folgen Sie den unteren Schritten.

Schließen Sie das Laufwerk an, das Sie zum Erstellen Ihrer Time Machine-Sicherung verwendet haben.

Starten Sie Ihren Mac neu und halten Sie die Befehls- und die R-Taste gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

Die macOS-Dienstprogramme werden angezeigt. Wählen Sie aus der Liste der Optionen Wiederherstellen aus einer Time Machine-Sicherung. Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie eine Sicherung aus der Liste der verfügbaren Sicherungen.

Sie können macOS auch neu installieren, sollten dies jedoch als letzten Ausweg betrachten. Wenn Sie diesen Schritt ausführen, wird alles auf Ihrem Mac gelöscht.

Dazu gehören Ihre Apps und Dateien. Lesen Sie dieses Handbuch von Apple, wenn Sie mit dieser Methode trotzdem fortfahren möchten.

Teil 3. Entfernen Sie mit iMyMac-Cleaner den Virus vom Mac

Es ist nicht so einfach, Apps auf dem Mac zu deinstallieren. Wenn Sie die unerwünschte App in den Papierkorb ziehen, wird sie nicht abgeschnitten. Sie müssen die Unterstützungsdateien der App zusammen mit der App selbst löschen, von denen einige verborgen sind.

Sie müssen in verschiedenen Ordnern nach ihnen suchen, was verwirrend und zeitaufwändig sein kann. Verwenden iMyMac-Reiniger Mac-Deinstallationsprogramm kann Zeit und Mühe sparen.

Nachfolgend finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung der Software.

Schritt 1: Laden Sie iMyMac-Cleaner herunter und installieren Sie es auf Ihrem Mac

Laden Sie iMyMac-Cleaner herunter und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist. Führen Sie das Programm aus und wählen Sie auf der linken Registerkarte den Mac Uninstaller aus.

Wählen Sie das Mac-Deinstallationsprogramm aus

Schritt 2: Erlauben Sie der Software, die Apps Ihres Mac zu scannen.

Klicken Sie auf die Scan Schaltfläche unter dem Papierkorbsymbol. Das Programm sucht nun nach den installierten Apps Ihres Mac.

Scannen Sie nicht benötigte Software

Schritt 3: Wählen Sie die zu deinstallierenden Apps aus.

Wenn der Scan abgeschlossen ist, wird auf der linken Seite des Fensters eine Liste der Apps Ihres Mac angezeigt. Sie sehen den Namen, die Größe und den Speicherort der App.

Wenn Sie auf eine App klicken, werden die zugehörigen Dateien angezeigt. Wählen Sie die Apps aus, von denen Sie vermuten, dass sie Malware sind. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen neben der genannten App.

Treffer Reinigen. Drücken Sie Bestätigen fortfahren.

Deinstallieren Sie die Software auf dem Mac

Teil 4. Fazit

Jetzt haben Sie Die Viren auf Ihrem Mac wurden entfernt, Sie müssen Ihren Teil dazu beitragen, dass Ihr Mac virenfrei bleibt. Laden Sie keine Apps von nicht vertrauenswürdigen Quellen herunter und installieren Sie sie nicht.

Der beste Ort für die Suche nach Apps ist immer noch über den Mac App Store. Überprüfen Sie außerdem zuerst die angeschlossenen Flash-Laufwerke, bevor Sie sie öffnen oder Dateien übertragen.

Installieren Sie schließlich ein vertrauenswürdiges Antivirenprogramm auf Ihrem Mac.

In der unwahrscheinlichen Situation, dass Ihr Mac erneut infiziert wird, sollten Sie iMyMac Cleaner und Uninstaller verwenden, um Viren und Malware ASAP zu beseitigen.