Is AirDrop funktioniert nicht auf Ihrem Mac Computer? Glücklicherweise müssen Sie nicht viele Fäden ziehen, um es wieder in Gang zu bringen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen verschiedene Tipps, mit denen Sie das Problem beheben können AirDrop funktioniert nicht auf dem Mac. Wir beenden den Artikel mit möglichen Gründen, warum AirDrop nicht funktioniert. Auf diese Weise wird das Teilen ein für allemal wieder einfach. Lass uns anfangen.

Fix AirDrop funktioniert nicht auf dem Mac

Die besten Möglichkeiten, um zu beheben, dass AirDrop auf einem Mac nicht funktioniert

Methode 01: AirDrop funktioniert nicht auf dem Mac? Stellen Sie sicher, dass Sie auffindbar sind

AirDrop Mit den Steuerungseinstellungen können Sie festlegen, ob Ihr Gerät von anderen gesehen werden kann oder nicht. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass bestimmte Geräte tatsächlich angezeigt werden. Sie können auch bestimmten Personen gestatten, Sie zu sehen.

Diese Ermittlungseinstellungen lauten wie folgt:

  • Off - Dies bedeutet, dass niemand in Ihrem lokalen Netzwerk Ihr Gerät sehen kann.
  • Nur Kontakt - Nur die Personen in Ihrer Kontaktanwendung können Ihr Gerät im AirDrop-Netzwerk sichtbar sehen.
  • Jeder - Alle in der Nähe befindlichen Geräte mit aktiviertem AirDrop können Ihr Gerät sehen.

Um sicherzustellen, dass Sie in AirDrop auf dem Mac erkennbar sind, sollten Sie in Finder auf die Erkennungseinstellungen zugreifen. So geht's:

Schritt 01: Öffnen Sie den Finder und gehen Sie zu seiner Seitenleiste und wählen Sie AirDrop. Sie können auch AirDrop im Menü "Gehe zu" von Finder auswählen.

Schritt 02: Ein Fenster für AirDrop Finder wird angezeigt. Drücken Sie den Text mit der Aufschrift Erlauben Sie mir, von entdeckt zu werden. Ein Dropdown-Menü wird angezeigt. Dies zeigt die Erkennungseinstellungen an.

Schritt 03: Wählen Sie die entsprechende Ermittlungseinstellung aus. Wenn Sie Probleme mit AirDrop haben, können Sie einfach auswählen Jeder.

Methode 02: Aktivieren Sie sowohl Bluetooth als auch Wi-Fi

AirDrop verwendet Bluetooth, um Geräte innerhalb von 30 ft zu finden. Wi-Fi wird zum Übertragen der Daten zwischen zwei Geräten verwendet. AirDrop funktioniert nicht richtig, wenn eines der beiden Geräte deaktiviert ist. So aktivieren Sie Bluetooth und WLAN auf Ihrem Mac:

Schritt 01: Starten Sie ein Finder-Fenster. Wählen Sie dann AirDrop in der Seitenleiste. Sie können auch einfach AirDrop im Finder-Menü "Gehe zu" auswählen.

Schritt 02: Das Fenster für AirDrop Finder wird geöffnet. Es wird dich darum bitten Aktivieren Sie Ihr Bluetooth-Gerät wenn es ausgeschaltet ist. Drücken Sie einfach die Taste zum Einschalten von Bluetooth.

Schritt 03: Gehe zu Systemeinstellungen befindet sich im Dock. Sie können auch die Systemeinstellungen im Apple-Menü aufrufen.

Schritt 04: Wählen Sie den Einstellungsbereich Netzwerk aus. Wählen Sie in der Seitenleiste WLAN aus. Drücken Sie dann die Taste, um WLAN einzuschalten.

Methode 03: Stellen Sie sicher, dass alle Geräte aktiviert sind

Einer der Gründe, warum AirDrop auf einem Mac nicht funktioniert (oder mit welchem ​​Gerät es geteilt werden soll), ist, dass diese Geräte nicht aktiv sind. Dies bedeutet, dass das iPhone, mit dem Sie AirDrop ausführen möchten, gesperrt ist. Oder der von Ihnen verwendete Mac schläft.

Bei iOS-Geräten muss das Display aktiv sein, um AirDrop verwenden zu können. Auf Ihrem Mac-Computer Stellen Sie sicher, dass es wach ist. Um sicherzustellen, dass das iOS-Gerät, an das Sie senden, aktiv ist, drücken Sie einfach die Standby-Taste. Wenn das iOS-Gerät den Sperrbildschirm anzeigt, funktioniert AirDrop möglicherweise weiterhin. Sie müssen jedoch Benachrichtigungen von AirDrop akzeptieren, die auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden.

Aktivieren Sie auf Ihrem Mac das Gerät, indem Sie auf die Tastatur drücken. Jeder Schlüssel reicht aus. Oder Sie können die Maus bewegen oder das Trackpad drücken. Sie können den Mac-Computer auch aufwecken, indem Sie für einen kurzen Moment den Schalter für Power drücken.

Damit Ihr Mac nicht in den Energiesparmodus wechselt, können Sie dies tun Energieeinstellungen vornehmen durch den Einstellungsbereich namens Energiesparmodus. Oder, wenn Sie nicht möchten, dass es die ganze Zeit wach ist, können Sie es so einstellen, dass es länger wach bleibt, anstatt „die ganze Zeit“.
Airdrop vom iPhone zum Mac Airdrop

Methode 04: Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Mac nicht im Flugzeug- oder Nicht störungsmodus befindet

Ein weiterer Grund, warum AirDrop auf einem Mac nicht funktioniert, ist, dass die Benutzer vergessen, dass sie es eingestellt haben Nicht stören oder Flugzeugmodi. Letzteres deaktiviert Funkgeräte (z. B. Bluetooth und Wi-Fi). AirDrop verlässt sich bei seiner Arbeit auf diese Funkgeräte.

Nicht stören auf dem Mac kann die ordnungsgemäße Funktion von AirDrop beeinträchtigen. Gehen Sie wie folgt vor, um den Modus „Nicht stören“ auf dem Mac zu deaktivieren:

Schritt 01: Starten Sie das Benachrichtigung Panel in Ihrem Mac-Computer.

Schritt 02: Scrolle nach oben. Tun Sie dies auch dann, wenn Sie glauben, sich bereits ganz oben zu befinden. Sie sehen die Einstellungen für Nicht stören.

Schritt 03: Schalten Sie die Einstellung Nicht stören aus.

Andere Gründe, warum AirDrop auf Ihrem Mac nicht funktioniert

Wenn Sie die obigen Schritte durchlaufen haben und AirDrop immer noch nicht funktioniert, sollten Sie nach den folgenden Gründen suchen. Wir werden weitere Gründe nennen, warum Ihr AirDrop auf Ihrem Mac-Gerät nicht richtig funktioniert. Diese Gründe können Ihnen möglicherweise bei der Behebung des Problems helfen.

Ihr WLAN ist nicht verfügbar

Wenn Ihr Mac-Gerät eine eigene Internetverbindung mit anderen Geräten teilt, ist diese für AirDrop nicht verfügbar. Um es auszuschalten, müssen Sie zu den Systemeinstellungen gehen. Danach wählen Sie Sharing. Deaktivieren Sie abschließend die Internetfreigabe.

Wenn das Gerät, mit dem Sie eine Verbindung herstellen, beispielsweise ein iPhone, die Verbindung mit einem anderen Gerät teilt, funktioniert AirDrop nicht so gut. Wie bereits erwähnt, funktioniert Ihre AirDrop-Funktion möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn der Flugzeugmodus und der Nicht stören-Modus aktiviert sind.

Die Dateigröße ist zu groß

Normalerweise gibt es keine Beschränkungen für die Größe der Datei, die Sie über AirDrop senden möchten. Es ist auch falsch zu glauben, dass eine Datei nicht zum anderen Ende durchgeschoben werden kann, weil Ihnen die Daten oder der Speicherplatz in iCloud ausgehen.

Wenn die zu sendende Datei jedoch zu groß ist, dauert es lange, bis der Sendevorgang abgeschlossen ist. Sie könnten denken, dass AirDrop aufgrund des langen Warteprozesses nicht funktioniert. Möglicherweise hat das Gerät, auf dem Sie die Datei senden möchten, nicht genügend Speicherplatz. Dies könnte ebenfalls ein Problem sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Freund genügend Speicherplatz hat, um die zu sendende Datei aufzunehmen.

Bluetooth Probleme

Ihr Bluetooth könnte das Problem tatsächlich verursachen. Wenn ja, stellen Sie sicher, dass Sie Trennen Sie alle mit Ihrem Bluetooth verbundenen Geräte. Sie können es auch aus- und wieder einschalten. Versuchen Sie, Ihr Bluetooth mit einem anderen Gerät zu verbinden, falls dies funktioniert. Wenn Probleme auftreten, beheben Sie Probleme mit Ihrem Bluetooth mithilfe von Online-Handbüchern.

Deaktivieren Sie Ihre Firewall

Ihre Firewall kann verhindern, dass Sie AirDrop verwenden und eine Datei an eine andere Person senden. Um die Firewall zu deaktivieren, sollten Sie die Systemeinstellungen aufrufen. Besuchen Sie dann Sicherheit und Datenschutz und dann Firewall. Danach drücken Sie Firewall ausschalten. Außerdem müssen Sie überprüfen, ob in Ihrer Firewall die Option "Alle eingehenden Verbindungen blockieren" aktiviert ist. Wenn ja, schalten Sie es aus.

Verwenden Sie das 802.11ac-Netzwerk

Wenn Sie Probleme haben, können Sie zu dem des 802.11ac-Netzwerks wechseln. Wenn dies auf Ihrem Gerät verfügbar ist, verwenden Sie dies stattdessen. Dies liegt daran, dass in 802.11n-Netzwerken viele Probleme mit der AirDrop-Funktion auftreten.

Die beiden Geräte sind weit voneinander entfernt

Sie müssen sicherstellen, dass die beiden Geräte nahe genug beieinander liegen, um eine Verbindung herzustellen. Dies bedeutet, dass Sie innerhalb von 9-Metern bis 10-Metern voneinander entfernt sein müssen. Dies wird von Apple selbst empfohlen und ist eine Reihe von Bluetooth-2-Geräten, die normalerweise in mobilen Smartphones und Tablets zu finden sind.

Sie befinden sich nicht in der Kontakt-App

Wie bereits erwähnt, gibt es drei Arten von Ermittlungseinstellungen: Jeder, Nur Kontakte und Niemand. Der Empfänger, an den Sie die Datei senden, hat möglicherweise AirDrop auf Nur Kontakte gesetzt, und Sie sind nicht in der Kontaktliste enthalten.

Bitten Sie Ihren Freund, Sie in die Kontaktliste seines Geräts aufzunehmen, um dieses Problem zu lösen. Wenn sie ein iPad oder ein iPhone verwenden, können sie dies einfach tun, indem sie zu Kontakte gehen und das Pluszeichen (+) drücken. Dann können sie Sie als Kontakt hinzufügen. Auf Mac-Computern können sie einfach Leertaste + CMD drücken und Kontakte eingeben. Öffnen Sie die Anwendung und fügen Sie Ihre Kontaktinformationen hinzu.

Die beiden Geräte werden in AirDrop verbunden und funktionieren, wenn sowohl der Absender als auch der Empfänger die Kontaktinformationen in der Kontakt-App haben. Die einfachste Lösung besteht darin, die Ermittlungseinstellungen auf Jeder zu ändern. Sie sollten jedoch zu "Nur Kontakte" oder "Niemand" wechseln, nachdem Sie dies getan haben. Dies soll Ihr Gerät vor böswilligen Viren schützen oder sogar verhindern, dass Sie versehentlich eine Datei an jemanden senden, den Sie nicht kennen.
Schalten Sie AirDrop auf dem iPhone X ein

Sie sind möglicherweise nicht bei iCloud angemeldet

Stellen Sie sicher, dass der Absender und der Empfänger der Datei in iCloud angemeldet sind. Dies ist ein Identifikationszweck, mit dem Ihr Mac sicherstellen kann, dass sich der Empfänger in Ihrer Kontaktliste befindet. Auch wenn Sie die Erkennungseinstellungen in AirDrop auf "Jeder" festgelegt haben, ist es dennoch wichtig, sicherzustellen, dass die beiden Geräte bei iCloud angemeldet sind.

Möglicherweise stören Geräte die Verbindung

Es gibt verschiedene Arten von Haushaltsgeräten, die Netzwerkverbindungen stören können. Dazu gehören unter anderem Babyphone und Mikrowellen. Wenn Sie die AirDrop-Funktion in der Nähe einer funktionierenden Mikrowelle verwenden, funktioniert sie möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Oder es funktioniert überhaupt nicht mehr. Deshalb müssen Sie an einen Ort gehen, an dem keine Störungen durch andere Geräte auftreten.

Der Empfänger hat die Übertragung abgelehnt

Denken Sie, dass AirDrop auf Ihrem Mac nicht funktioniert? Vielleicht hat der Empfänger nur versehentlich die Abbruchtaste gedrückt und es nicht einmal bemerkt. Um sicherzustellen, dass Sie die Datei übertragen, senden Sie sie erneut an den Empfänger.

Die Datei, die Sie senden möchten, wird nicht unterstützt

Über AirDrop können mehrere Dateitypen gesendet werden. Dazu gehören unter anderem Kontakte, Wallet-App-Ausweise, Bilder, Videos und Kartenstandorte. Wenn Sie jedoch Musiktitel (dh Musik) über AirDrop freigeben möchten, werden Sie feststellen, dass Sie sie freigeben können. Mit dieser Methode können Sie den Titel jedoch nicht direkt senden. Der Empfänger der Musikdatei erhält einen speziellen Link, über den er das Lied über iTunes herunterladen kann. Dies gilt nur, wenn sie tatsächlich ein Abonnement für Apple Music haben.

Ihr Gerät unterstützt AirDrop wahrscheinlich nicht

Apple führte AirDrop in der Mac OS X-Version 10.7 Lion ein. Dies war in 2010. Somit ist das Feature seit fast einem Jahrzehnt hier. Sofern Sie keinen wirklich alten Mac haben, wird AirDrop mit hoher Wahrscheinlichkeit unterstützt. Wenn es um iPad und iPhone geht, ist AirDrop auf diesen Geräten über die iOS-Version 7 bereits in 2013 angekommen.

In der Startphase funktionierte AirDrop jedoch nur zwischen zwei ähnlichen Geräten. Beispielsweise funktioniert es nur zum Übertragen von Dateien zwischen zwei iPhones oder zwischen zwei Mac-Computern. Das Übertragen von Dateien zwischen Mac-Computern und iOS-Geräten war nur unter 2014 mit der iOS-Version 8 und Yosemite möglich. Jetzt unterstützen Geräte mit Betriebssystemen nach den beiden genannten (iOS 8 und Yosemite) AirDrop.

Jeder iPod Touch, iPhone oder iPad, der mit iOS-Version 7 oder höher ausgeführt wird, kann mit AirDrop Dateien auf ein anderes Betriebssystemgerät übertragen. Wenn Sie AirDrop zum Übertragen von Dateien von einem Mac auf einen anderen verwenden möchten, kann AirDrop auf älteren Mac-Geräten verwendet werden. Dazu gehören die folgenden:

  • Jedes Modell von iMac Pro,
  • MacBook Pro Version 2008 und höher. Dies gilt jedoch nicht für das 17-Zoll, 2008 MacBook Pro,
  • MacBook Version 2008 und höher. Dies gilt nicht für das 2008 White MacBook.
  • iMac Version 2009 und höher,
  • Mac Pro Version 2009 und höher. Dies ist möglich, solange das Gerät eine AirPort Extreme-Karte enthält.
  • MacBook Air Version 2010 und höher und
  • Mac mini Version 2010 und höher.

Fazit

Es gibt verschiedene Gründe, warum AirDrop auf Ihrem Mac nicht funktioniert. In unserem Leitfaden oben erfahren Sie, wie Sie das Problem auf verschiedene Arten beheben können. Wir hoffen, dass dieses Handbuch Ihnen geholfen hat, Ihre Probleme mit AirDrop zu beheben, und dass Sie jetzt problemlos Dateien zwischen Geräten übertragen können. Viel Spaß beim AirDrop-Ping!