Normalerweise ist Malware sehr hinterlistig. Es lässt Sie glauben, dass es eigentlich harmlos ist, obwohl es nicht der Fall ist. Malware tarnt sich normalerweise als legitime Software wie Antivirenprogramme und Video-Player.

Aber woher wissen Sie, ob Ihr Mac infiziert ist? Nachfolgend einige Anzeichen, die Sie möglicherweise bemerken:

  • Die Leistung Ihres Macs wird plötzlich schlecht und das Gerät friert häufig ein
  • Sie besuchen Website-Seiten, die normalerweise durch Werbung ausgeblendet werden
  • Ihr Mac wird unerwartet neu gestartet
  • Bestimmte Anwendungen werden ohne Grund gestartet
  • Die Browser Ihres Geräts installieren automatisch verdächtige Updates

Außerdem sollten Sie die Anzeichen beachten, die darauf hinweisen, dass eine Anwendung oder Software ein Virus ist. Nachfolgend einige davon:

  • Sie haben Codecs und Plugins von unbekannten Sites heruntergeladen
  • Die Software schlägt vor, dass Sie Ihren infizierten Mac reparieren
  • Raubkopierte Software
  • Anwendungen, die legitim sind, aber aus unbekannten Quellen heruntergeladen werden
  • Alles, was von Torrent-Anwendungen heruntergeladen wird, wie uTorrent und BitTorrent

Es gibt 6 verschiedene Methoden Sie können umsetzen Entfernen Sie Malware von Ihrem Macintosh. Beginnen wir mit dem ersten.

Lass uns das machen!

ArtikelleitfadenMethode 1: Manuelle Entfernung von AdwareMethode 2: Entfernen von Malware aus Mac-AnmeldungselementenMethode 3: Entfernung der Popup-Anzeigen von MacMethode 4: So reinigen Sie Ihre Erweiterungen für die Entfernung von Mac AdwareMethode 5: Dämonen und Startagenten reinigenMethode 6: Mac Malware-Entfernung schnell durchführen

Methode 1: Manuelle Entfernung von Adware

Wenn Sie wissen, welche Anwendung oder Software die Infektion verursacht, sind Sie auf dem Weg, die Malware zu entfernen.

Zuerst müssen Sie die genannte Anwendung schließen und dann aus den Systemprozessen Ihres Mac entfernen. Im Folgenden sind die Schritte dazu aufgeführt:

Schritt 1 - Geben Sie "Activity Monitor" in das Launchpad ein und öffnen Sie es.

Schritt 2 - Suchen Sie in den Prozessen die schädliche Anwendung

Schritt 3 - Klicken Sie auf [x]. Dadurch wird sichergestellt, dass der Prozess geschlossen wird.

Schritt 4 - Gehen Sie erneut zu Ihren Anwendungen. Übertragen Sie es in den Papierkorb.

Schritt 5 - Stellen Sie abschließend sicher, dass der Papierkorb geleert ist.

Dies ist eine sehr schnelle und einfache Methode, um Malware von Ihrem Gerät zu entfernen. Es gibt jedoch ein Problem beim manuellen Entfernen von Malware. Manchmal befinden sich verschiedene Teile der Malware in verschiedenen Systemordnern auf Ihrem Mac. Wenn Sie die Grundursache nicht beheben, wird sie weiterhin im gesamten System verteilt. Verwenden Sie daher am besten robuste Deinstallationsprogramme, die die Arbeit für Sie erledigen. Wir werden im letzten Teil dieses Artikels darauf zurückkommen.

Hier ist ein Tipp: Suchen Sie in Ihrem Download-Ordner nach .DMG-Dateien, die mit Viren infiziert sind. Malware ist normalerweise in Dateien zu finden, die Sie kürzlich heruntergeladen haben, insbesondere in Medientypdateien. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Dateien löschen. Danach sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Papierkorb geleert haben.

Entfernen Sie Mac-Malware

Methode 2: Entfernen von Malware aus Mac-Anmeldungselementen

Spyware oder Adware schleicht sich normalerweise während des Startvorgangs. Das Gute daran ist, dass Sie das reparieren können. Hier ist wie:

Schritt 1 - Besuchen Sie das Apple-Menü.

Schritt 2 - Wählen Sie die Systemeinstellungen.

Schritt 3 - Wählen Sie Benutzer und Gruppen aus.

Schritt 4 - Stellen Sie sicher, dass Ihr Benutzername der ausgewählte oder hervorgehobene ist.

Schritt 5 - Wählen Sie die Registerkarte mit dem Titel "Login Items".

Schritt 6 - Verwenden Sie das Zeichen "---", um verdächtige Anwendungen (z. B. Mac Defenders) zu deaktivieren, die Sie möglicherweise im Fenster finden.

Schritt 7 - Starten Sie Ihren Macintosh neu oder starten Sie ihn neu, damit Änderungen wirksam werden.

Methode 3: Entfernung der Popup-Anzeigen von Mac

Pop-up-Anzeigen beziehen sich auf Ihren Browser. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie mit der Bereinigung des aktuell verwendeten Browsers vorbereitet sind.

  • Glauben Sie nicht, was Ihnen die Pop-up-Anzeigen sagen. Diese Popups und Warnmeldungen machen Sie darauf aufmerksam, dass Viren Ihren Mac bereits infiziert haben.
  • Kaufen Sie sich nicht ein, indem Sie eine Mac Security- oder Mac Defender-Software herunterladen und installieren.

Die beste Sache tun Sie dies, indem Sie vermeiden, auf die Popup-Anzeige zu klicken und stattdessen die Schließen-Schaltfläche zu drücken. Wenn die Schaltfläche [x] die Popup-Anzeige nicht schließt, schließen Sie einfach den Browser, indem Sie die Strg-Taste gedrückt halten.

Wenn Sie den Safari-Browser erneut öffnen möchten, ohne zuvor geöffnete Seiten wiederherzustellen, halten Sie beim Starten die Umschalttaste gedrückt.

How do you Befreien Sie sich von Safari-Popup-Anzeigen? Hier ist wie:

Schritt 1 - Schauen Sie sich das Hauptmenü an und gehen Sie zu den Safari-Einstellungen

Schritt 2 - Rufen Sie die Registerkarte Sicherheit auf

Schritt 3 - Wählen Sie "Block Popup-Fenster" aus.

Auf der anderen Seite erfahren Sie hier, wie es geht Befreien Sie sich von Chrome-Popups:

Schritt 1 - Öffnen Sie das Drei-Punkt-Symbol in Ihrem Browser. Dies sind die Chrome-Einstellungen

Schritt 2 - Wählen Sie Erweitert

Schritt 3 - Besuchen Sie Datenschutz und Sicherheit

Schritt 4 - Besuchen Sie dann die Inhaltseinstellung

Schritt 5 - Suche nach der Registerkarte "Popups"

Schritt 6 - Blockieren Sie die Anzeige dieser Popups in Ihrem Browser

HEs ist ein Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie die Startseite Ihres Browsers auf eine vertrauenswürdige Seite oder noch besser auf eine Google-Standardseite setzen.

Was ist Malware?

Methode 4: So reinigen Sie Ihre Erweiterungen für die Entfernung von Mac Adware

Viele Browsererweiterungen sind bösartig, und sogar Apple listet einige davon auf. Diese potenziell schädlichen Erweiterungen umfassen Folgendes:

-FlashMall

Schnelle Einsparungen (Made by Spigot Inc.)

-Cinema-Plus

-Amazon Shopping Assistant (hergestellt von Spigot Inc.)

So entfernen Sie schädliche Erweiterungen aus Safari:

Schritt 1 - Besuchen Sie die Safari-Einstellungen

Schritt 2 - Wählen Sie die Registerkarte Erweiterungen

Schritt 3 - Wählen Sie eine Erweiterung

Schritt 4 - Wählen Sie Deinstallieren

So deaktivieren Sie Erweiterungen im Chrome-Browser:

Schritt 1 - Starten Sie Chrome

Schritt 2 - Klicken Sie im oberen Menü auf Windo

Schritt 3 - Gehen Sie zum Ende der Liste und wählen Sie Erweiterungen aus

Schritt 4 - Klicken Sie auf das Symbol, das wie ein Papierkorb aussieht, um verdächtige Erweiterungen zu entfernen

Quick-Tipp: Sie können auch alle Erweiterungen in Chrome löschen, wenn Sie möchten. Sie können die nicht schädlichen Erweiterungen einfach nacheinander erneut installieren.

Methode 5: Dämonen und Startagenten reinigen

Jetzt haben wir Ihnen erklärt, wie Sie Anwendungen, Anmeldeelemente und Erweiterungen bereinigen. Dies ist jedoch nicht der einzige Ort, an dem Sie schädliche Software finden können.

Systemdienste wie Daemons und Launch Agents können auch mit Malware infiziert werden.

Beispiele für diese Systemdienste sind automatische Sicherungen oder Softwareupdates. Sie werden im Hintergrund ausgeführt, ohne dass dies bemerkt wird.

So entfernen Sie Daemons und Startagenten beim Start:

Schritt 1 - Gehe zum Finder

Schritt 2 - Wählen Sie Los

Schritt 3 - Wählen Sie Gehe zu Ordner

Schritt 4 - Geben Sie Folgendes ein: / Library / LaunchDaemons

Hinweis: Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 für Startagenten. Geben Sie jedoch im vierten Schritt zusätzliche Standorte für 2 ein:

/ Bibliothek / LaunchAgents

~ / Library / Launchagents

Schritt 5 - Sie werden viele .plist-Dateien entdecken. Löschen Sie die Dateien, die böswillig oder verdächtig aussehen.

Schritt 6 - Nach all dem sollten Sie einen Mac-Neustart durchführen.

Methode 6: Mac Malware-Entfernung schnell durchführen

Eine leistungsfähige Methode zum Entfernen bösartiger Anwendungen ist die Verwendung von ein Uninstaller wie der Mac Uninstaller von iMyMac-PowerMyMac.

Es gibt eine Menge hartnäckiger bösartiger Software, die schwer zu beseitigen ist, und dieser Mac-Deinstallationsprogramm ist möglicherweise die einzige Möglichkeit, diesen Trick auszuführen.

Im Folgenden sind die Schritte zur Verwendung des Mac-Deinstallationsprogramms aufgeführt:

Gratis Download Jetzt Kaufen

Schritt 1: Laden Sie iMyMac-PowerMyMac auf Ihren Mac herunter und installieren Sie ihn

Laden Sie den iMyMac-PowerMyMac herunter und öffnen Sie ihn auf Ihrem Mac. Klicken Sie oben im Programmfenster in ToolKit auf "Mac Uninstaller".

Toolkit

Schritt 2: Scannen Sie die Software auf Ihrem Mac

Drücken Sie "Scan“, Damit das Programm alle Anwendungen auf Ihrem Mac scannen kann

Uninstaller

Schritt 3: Wählen Sie die nicht benötigte Software aus, und reinigen Sie sie

Nachdem der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird eine Liste der Software angezeigt. Wählen Sie die scheinbar böswilligen aus, die Sie von Ihrem Mac entfernen möchten.

Drücken Sie "Reinigen”Und bestätigen Sie den Löschvorgang.

Deinstallationsprogramm löschen

Leute lesen auch:So lösen Sie Mac Frozen und Fixierte Mac Apps auf10-Lösungen zur Beschleunigung des Internets auf dem Mac

Wenn keine dieser Methoden funktioniert, gibt es andere Ideen, die helfen können Mac Adware entfernen. Erstens können Sie auf Ihrem Mac zu einem anderen Benutzerkonto wechseln und eine vollständige Systembereinigung implementieren.

Zweitens können Sie eine Zeitmaschine verwenden, um Ihren Mac zu einem Zeitpunkt wiederherzustellen, an dem er nicht infiziert ist. Schließlich können Sie Ihr Mac-Betriebssystem einschließlich der gesamten Software in Ihrem Gerät aktualisieren.

Gratis Download Jetzt Kaufen

Malware ist eine gefährliche Software, die Ihr Gerät beschädigen und sogar Ihre Sicherheits- und sensiblen Informationen gefährden kann.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Mac mit Malware infiziert ist, sollten Sie ALLE oben beschriebenen Methoden verwenden, um die damit verbundenen Risiken zu beseitigen.

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie eine vollständige Systembereinigung durchführen oder sogar Ihr Gerät und Ihr Betriebssystem aktualisieren, um den Trick auszuführen.