Manchmal hört Premiere Pro auf und stürzt in ein nerviges, träges Tempo, bei dem Sie sich nach einer Killer-Lösung am Kopf kratzen müssen. Wenn Sie außerdem wissen, wie Sie einen Clip in der Software beschleunigen, erweitern Sie Ihren Kreativitätshorizont, um Übergänge oder visuelle Effekte für Ihr Filmmaterial zu optimieren. Verzögerungen, Abstürze oder langsame Wiedergabe können jedoch zu Albträumen bei der Bearbeitung führen.

Während Premiere Pro einen einwandfreien Zustand beibehält, ist Ihr Computer möglicherweise die Hauptursache für Ihre Probleme. Ärgern Sie sich nicht, wie Sie Tricks für aufrufen können Premiere Pro beschleunigen und bringen Sie Ihre Finesse auf die nächste Stufe.

ArtikelleitfadenTeil 1: Optimieren der Leistung in Adobe Premiere Pro CCTeil 2: Optimieren Sie die Einstellungen, um Adobe Premiere Pro CC zu beschleunigenTeil 3: Zusätzliche Optionen für Premiere ProTeil 4: Letzte Gedanken

Teil 1: Optimieren der Leistung in Adobe Premiere Pro CC

Beschleunigen Sie einen Clip in Premiere Pro

  1. Wählen Sie die Clips aus, die Sie verbessern möchten.
  2. Starten Sie die Clip> Geschwindigkeit / Dauer Panel, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Geschwindigkeit / Dauer.
  3. Geben Sie im entsprechenden Feld eine höhere Geschwindigkeit ein. Dadurch wird die Zeit des Clips automatisch angepasst. Möglicherweise möchten Sie die Verknüpfung der Steuerelemente aufheben und die Uhrzeit manuell anpassen.

Beschleunigen Sie einen Clip in Premiere Pro

Bonus-Tipp:

Sie können Geschwindigkeits- / Daueranpassungen für verschiedene Clips gleichzeitig vornehmen oder sogar drei verschiedene Zeitinterpolationsmodi durchlaufen. Kostenlose Probenahme wiederholt oder löscht Frames nach Bedarf, um eine Sequenz zu vervollständigen, Rahmenmischung gleicht die Bewegung für duplizierte Frames aus und Optischer Fluss generiert neue Frames.

Optimieren Sie Ihr System

Stellen Sie zu Beginn sicher, dass Sie ein Minimum von haben 8 GB und eine leistungsstarke Grafikverarbeitungseinheit (GPU). Wichtig ist, dass Solid-State-Laufwerke (SSDs) die Festplatten, die von einer sich drehenden Festplatte angetrieben werden, übertreffen. Ein Computer mit SSDs sollte alle Zylinder treffen.

Mac Cleaner | Überlegenes All-in-One-Optimierungskonzept

iMyMac Mac Cleaner optimiert und erhöht die Reaktionszeit des Systems. Es wurde entwickelt, um Fehler, Junk-Dateien und Unordnung zu finden und zu löschen, die es verlangsamen. Das Beste ist, dass es eine schlanke und intuitive Oberfläche hat, mit der Sie leicht die Schuldigen untersuchen oder das Löschen autorisieren können.

Gratis Download

Wenn Sie kleine SSDs verwenden, wird der Festplattenspeicher wiederhergestellt, um Ihren Mac mit maximaler Leistung laufen zu lassen. Mit Mac Cleaner sehen Sie aus der Vogelperspektive, wie viel Speicherplatz auf dem Festplattenlaufwerk belegt oder verfügbar ist. Es ist das branchenweit beste Optimierungsdienstprogramm für umfassende Wartung, bei dem Browser-Caches, Junk-Dateien und Papierkorb entfernt werden.

Das erspart Ihnen viel Zeit und Mühe. Mac-Benutzer vertreiben sich bis zu 62 GB Unordnung Dies verlangsamt den Mac, wodurch verhindert wird, dass Computer mit maximaler Leistung arbeiten.

GPU-Beschleunigung

Die meisten Funktionen von Premiere Pro CC verwenden die GPU-Beschleunigung für die Wiedergabe oder das Rendern. Andernfalls stolpern Sie über eine Warnung oder lösen eine längere Renderdauer und eine träge Wiedergabe aus. Dies wirkt wie ein Zauber, wenn blitzschnelle Renderzeiten und Vorschauen angezeigt werden.

Zum Einschalten gehen Sie zu Datei> Projekteinstellungen> Allgemein und prüfe auf “RendererDropdown-Liste in "Video-Rendering und Wiedergabe". In dieser Dropdown-Liste sollten Sie „Mercury Playback Engine GPU-Beschleunigung".

Mac hat zwei Möglichkeiten, nämlich OpenCL und Metal. Experimentieren Sie mit beiden, um das Beste für Ihr System zu ermitteln.

Vermeiden Sie auf jeden Fall "Mercury Playback Engine Software Only". Dies reicht jedoch möglicherweise nicht aus, wenn Ihre Hardware instabil wird.

GPU-Beschleunigung

Teil 2: Optimieren Sie die Einstellungen, um Adobe Premiere Pro CC zu beschleunigen

Medien-Cache-Einstellungen und Standardspeicherort

Premiere Pro verarbeitet importierte Dateien und generiert deren Cache-Prototypen für den schnellen Zugriff, um sie über Ihr Laufwerk zu lesen. In diesem Sinne werden Audiodateien in .cfa- und MPEG-Dateien in .mpgindex-Dateien umgewandelt.

Mit der Zeit verschlingen die Cache-Dateien nicht nur Tonnen von Gigabyte Speicherplatz, sondern belasten auch Ihren Laufwerks- und Videobearbeitungs-Workflow. Dementsprechend müssen Sie die Kontrolle über das Volumen und den Speicherort des Mediencaches übernehmen.

Verschieben Sie bei internen SSDs den Mediencache auf das lokale Laufwerk, um die Leistung in Premiere Pro auf den Zenit zu heben. Ansteuern Einstellungen> Mediencache und tippen Sie auf "Durchsuchen", um Ihr Ziel anzupassen.

Ihre interne SSD verfügt möglicherweise nicht über ausreichend interne SSD. Verwenden Sie eine externe SSD, auf der Sie Ihren Mediencache speichern können. Wenn Sie Projekte schnell abschließen, können Sie Ihre Einstellungen optimieren, um Cache-Dateien automatisch mit einer festgelegten Dauer zu löschen. Sie können auch auf „Nicht verwendete löschen”In den Medien-Cache-Einstellungen, um nicht verwendete Cache-Dateien zu entfernen.

Wiedergabeauflösung

Vermeiden Sie Verzögerungen bei der Wiedergabe, indem Sie die Wiedergabeauflösung von Premiere auf verringern ½ oder ¼. Dies verzerrt nicht die Videoqualität, verringert jedoch den Speicherverbrauch für die Projektion und Wiedergabe in der Timeline. Bei ½ oder ¼ ähnelt es einer normalen Auflösung, wird jedoch zum Bearbeiten viel schneller wiedergegeben.

Erstellen Sie Proxies

Proxys sind Repliken von Originalvideodateien mit einer niedrigeren Auflösung oder Dateigröße. Generieren Sie Proxy-Versionen von Videos in voller Auflösung für die schnelle Bearbeitung in Premiere Pro. Proxys bieten Ihnen ein nützliches Werkzeug, um die Produktivität zu maximieren.

Sie können mit einem einfacheren Werkzeug mit einem kristallklaren und gestochen scharfen Quellvideo bearbeiten. Es ist schnell und hervorragend.

Erstellen Sie Proxies

Teil 3: Zusätzliche Optionen für Premiere Pro

Stummschaltung

Mit Global FX Mute schalten Sie Effekte wie Übergänge, STERNTÜCHER, Farbkorrektur und BABY belasten die Leistung Ihres Geräts erheblich. Schalten Sie sie einfach stumm, um die Leistung dieses Programms zu optimieren.

Speicherzuweisung

Stellen Sie sicher, dass Sie während der Bearbeitung andere Software auf Ihrem Computer schließen, um den Arbeitsspeicher zu entlasten. Bei Premiere Pro ist dies möglich Konfigurieren Sie die RAM-Nutzung für andere Anwendungen oder wie viel Sie für Adobe-Video-Apps ausgliedern können.

Um dies zu erreichen, gehen Sie zu Einstellungen> Speicher und Reservieren Sie mehr RAM für dein Premiere Pro. Mit 32 GB RAM können Sie 26 GB für Ihre Bearbeitungsanwendungen freigeben.

Teil 4: Letzte Gedanken

Wenn Sie in Bezug auf die Premiere Pro-Bearbeitung nicht auf die Nerven gehen möchten, probieren Sie verschiedene Funktionen aus, z Bewerten Sie Stretch Tool, Ripple Edit und andere Steuerelemente, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie wissen, wie Sie Videos beschleunigen können, eröffnet sich Ihnen eine ganz neue Welt voller einfallsreicher Möglichkeiten für Ihre Mediendateien. Wenn Sie diese kleinen Tricks beachten, läuft Premiere Pro wie ein Blitz.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Hardware oder Ihren Einstellungen haben, hinterlassen Sie unten einen Kommentar. In unseren informativen Blogs finden Sie eine Fülle von Informationen, mit denen Sie die Leistung Ihres Mac steigern können.