Wenn Ihre Fotos in sozialen Medien verbreitet werden, kann jeder sie herunterladen und auf EXIF-Daten zugreifen. Details zu Zeit, Ort und Gerät, die zum Aufnehmen eines Fotos verwendet werden, werden von einem Smartphone oder einer Digitalkamera automatisch als EXIF ​​(Exchangeable Image File Format) gespeichert.

Entfernen Sie EXIF-Daten auf dem Mac

Um sicherzustellen, dass Sie die Bohnen nicht verschütten, wenn Sie Dateien freigeben und Fotos hochladen, müssen Sie einige der Daten herausschneiden. Facebook und andere soziale Medien schneiden vertrauliche Daten wie GPS automatisch aus, aber am Ende setzen Sie sich diesen Diensten aus.

Verbraucherschutzberichte empfehlen Sie Entfernen Sie EXIF-Daten auf dem Mac dich selber. Mit EXIF-Scrubbing-Funktionen in Mac OS X Yosemite kann alles mit einem Augenzwinkern und einem Nicken erledigt werden.

Teil 1: Anzeigen, Bearbeiten und Entfernen von EXIF-Daten aus Ihren Dateien

Speicherort der EXIF-Daten auf dem Mac

Unter macOS können Sie mit der Foto-App EXIF-Daten von Ihren Fotos anzeigen und löschen. Sie können jedoch nicht alle Aspekte von EXIF-Daten bearbeiten oder löschen. Widerrufen Sie einfach das Abrufen der GPS-Koordinaten der Kamera-App, um Ihre digitale Privatsphäre vollständig zu schützen.

  1. Starten Sie auf Ihrem Mac ein Foto in der Vorschau und wählen Sie Inspektor anzeigen aus dem Menü Extras.
  2. Wenn eine Datei EXIF-Daten enthält, wird eine Registerkarte mit der Bezeichnung Exif angezeigt.
  3. Wo Standort- oder Geodaten vorhanden sind, teilt Preview diese in eine separate Registerkarte namens GPS auf. Es verfügt über eine Option zum Entfernen von Standortinformationen, um diese Datenelemente zu bereinigen.

Diese Methode löscht Geodaten, hinterlässt jedoch Spuren von EXIF-Daten wie Belichtungseinstellungen oder die Zeit, zu der Sie das Bild aufgenommen haben. Sie können diese Informationen jedoch mit den folgenden narrensicheren Methoden löschen, bevor Sie ein Bild freigeben.

Zeit erneut bearbeiten und Ort deaktivieren

  1. Starten Fotos auf dem Mac.
  2. Klicken Sie auf das Bild, das Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf die i Knopf oben rechts. Hier können Sie auf EXIF-Daten im Bild zugreifen, eine Beschreibung oder Stichwörter eingeben.
  4. Um die GPS-Koordinaten von einem Bild zu entfernen, klicken Sie in der oberen Leiste auf Bild und tippen Sie dann auf Standort> Versteck.
  5. Sie können das Datum oder die Uhrzeit in der Datei auch erneut bearbeiten, indem Sie auf Bild> Datum und Uhrzeit anpassen klicken. Passen Sie die GPS-Daten an und wählen Sie Einstellen.

So entfernen Sie EXIF-Daten auf dem Mac

Spitze: Eine überladene Fotobibliothek beansprucht den Systemspeicher und verringert die Leistung. iMyMac PowerMyMac Tut genau so, wie sein Name klingt - für maximale Leistung sorgt ein ordentlicher und flotter Mac. Entfernen Sie den Müll von Ihrem Computer mit scharfsinnigen Algorithmen, die für Caches, Spuren von deinstallierten Programmen, Caches, große oder veraltete Dateien und E-Mail-Anhänge entwickelt wurden.

Wichtig ist, es erkennt Duplikate von Fotos und redundanter Inhalt, der Ihnen vor dem Löschen eine Vorschau-Option bietet. Wenn Sie Ihren Mac vernachlässigen und zulassen, dass Junk wertvollen Speicherplatz in Anspruch nimmt, werden alle Prozesse, einschließlich des Startens einer Datei oder der Übertragung von Massenelementen, träge und unvorhersehbar.


Teil 2: So löschen Sie Metadaten aus Ihren Dateien

Tools von Drittanbietern

Kostenlose Apps vernichten EXIF-Daten vollständig und machen Tools von Drittanbietern für einige Benutzer unverzichtbar. Leistungsstarke Tools zum Entfernen von Metadaten entfernen GPS-Daten und andere Details aus mehreren Dateien gleichzeitig. Eine weitere Möglichkeit, Standortdaten aus Fotos zu entfernen, ist die Nutzung eines kostenlosen Onlinedienstes. Klicken Sie in der Leiste "Datei auswählen" auf ein Bild und tippen Sie darauf. Klicken Sie anschließend auf "Öffnen". Sie können die EXIF-Daten entweder löschen oder per Knopfdruck anzeigen.

Herunterladbare Apps beinhalten alles, was Sie brauchen, wie das Auswählen und Löschen mehrerer Dateien. Nutzen Sie diese Funktionen für eine optimale Prozesskontrolle. Mit ihnen können Sie die Dateigröße in Abhängigkeit von der Bildqualität ändern oder einfach Metadaten herausschneiden, ohne das Erscheinungsbild zu verzerren.

Microsoft-Dokumente

Microsoft bietet den kostenlosen Dokumentinspektor zum Löschen persönlicher oder vertraulicher Daten, bevor Sie eine Office-Datei freigeben. Auf der Microsoft Support-Website finden Sie zahlreiche Informationen zum Löschen von Metadaten aus Word, Excel und PowerPoint. Gehen Sie zu ihrer Website und befolgen Sie die Richtlinien für Ihre App-Version, um Metadaten zu verbergen.

Lehmziegel

Adobe-Logo

Auf der Adobe-Hilfeseite erfahren Sie, wie Sie Metadaten aus Ihren PDF-Dateien entfernen können Acrobat X Pro oder Acrobat X Standard. Die Website bietet eine übersichtliche schrittweise Anleitung zum Löschen von Metadaten oder Schleichinhalten aus Dateien mit der Funktion "Dokument überprüfen" in Acrobat 9. Sie benötigen nur spezifische Anweisungen für Ihr Softwarepaket, um diesen Trick auszuführen.

Teil 3: Andere Alternativen zum Entfernen von EXIF-Daten auf dem Mac

Ortung vom iPhone oder iPad

Die Einstellungen für iPhone- oder iPad-Ortungsdienste lösen Ihre Datenschutzprobleme einfacher. Um die Ortungsdienste für die Kamera zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Datenschutz> Standort Dienste und schalten Sie die Kamera aus. Anweisungen zum Ausschalten dieser Geräte variieren je nach Modell. Bei einigen Androids enthalten Kamera-Apps vorinstallierte GPS-Einstellungen.

Nehmen Sie einen Screenshot

Eine der einfachsten Methoden zum Entfernen von Daten vor dem Teilen eines Fotos besteht darin, einen Screenshot des Bildes aufzunehmen und diesen zu verbreiten. Screenshots enthalten nicht die Art der vertraulichen Metadaten, die von einer Kamera gespeichert werden.

E-Mail-Metadaten

E-Mail-Metadaten stechen hervor wie ein Daumenschmerzen, aber das Löschen ist fast unmöglich. Rufen Sie einfach die Kopfzeileninformationen in der Google Mail-Nachricht auf und greifen Sie auf die in Ihre E-Mail eingebetteten Metadaten zu. Ohne Computer-Know-how kann das Entschlüsseln der Metadaten eine Herausforderung darstellen. Leider sind Ihre Hände gebunden und Sie können die an Ihre E-Mail angehängten Metadaten nicht wesentlich manipulieren.

Sie können nur Ortungsdienste deaktivieren oder EXIF ​​aus den Dateien entfernen, die Sie an Nachrichten anhängen. Im Gegensatz zu Websites sozialer Netzwerke löschen E-Mail- oder Cloud-Speicherdienste wie Dropbox EXIF ​​nicht, wenn Sie Dateien hochladen.

Final Thoughts

Fotos können verborgene Daten wie Zeit und die genauen GPS-Koordinaten enthalten. Wenn Sie ein Bild mit einer Digitalkamera und einem Telefon aufnehmen, bewegt sich EXIF ​​möglicherweise mit der Datei in Sekundenbruchteilen um den Globus. Zum Glück werden auf Instagram und Facebook, den am häufigsten verwendeten Plattformen für die gemeinsame Nutzung von Fotos, weniger sensible Informationen angezeigt.

Für Mac-Benutzer können Sie EXIF-Daten löschen, indem Sie eine Vorschau anzeigen und Inspector im Menü Extras auswählen. Mit EXIF-Tools zum Entfernen können Sie Metadaten aus mehreren Dateien gleichzeitig löschen. Mit einem Klick auf eine Schaltfläche können Sie die Kamera, den Standort oder andere technische Daten aus einem Stapel von Bildern löschen, die vom Gerät oder der Fotobearbeitungssoftware eingebettet wurden.

Wir helfen Mac-Benutzern und anderen Lesern, die Vorteile der Technologie zu nutzen, nicht umgekehrt. War dieser Artikel hilfreich oder inspirierend? Sagen Sie uns unten.