Viele Mac-Neulinge, die erst kürzlich von Windows zu iOS gewechselt sind, sind nicht sicher, wie sie den Mac Task Manager effektiv verwalten können. Mit dem Mac Task Manager können Sie Aufgaben, Anwendungen und andere Software anzeigen, verwalten und beenden, die unter Mac OS aktiv ausgeführt werden. Für diejenigen, die mit der Verwaltung von Mac-Aufgaben nicht vertraut sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da dies nicht so kompliziert ist.

Activity Monitor ist der entsprechende Name für den Windows Task-Manager. Was auch immer der Jargon ist, es ist genau das Gleiche und es bezieht sich nur auf das Gleiche. In diesem Artikel werden wir lernen wie Sie unseren Task Manager Mac oder Activity Monitor effektiv nutzen. Darüber hinaus erfahren wir, wie sich die Festplattenaktivität auf die Leistung unseres Mac im Laufe der Zeit auswirken kann.

Wie to Greifen Sie auf Ihren Mac Task Manager zu

Wie bereits erwähnt, ist Activity Monitor das Äquivalent zum Task-Manager auf dem Mac. Es funktioniert genauso mit dem Task-Manager unter Windows und ermöglicht die effektive Verwaltung unserer Apps. Außerdem können wir aktive Prozesse anzeigen, die auf unserem Mac ausgeführt werden, und sogar Aufgaben oder Anwendungen beenden. So einfach geht's:

Sie können auf Ihrem Launchpad in vier einfachen Schritten auf Ihren Mac Task Manager zugreifen:

  1. Auf Ihrem Dock finden Sie ein Symbol, das als "Finder" bezeichnet wird, und klicken Sie darauf.
  2. Abhängig von der Spaltengröße und der Standardanordnung Ihrer Apps finden Sie im Finder "Anwendung" oder "Anwendungen".
  3. Greifen Sie auf die Anwendung oder den Anwendungsordner zu und öffnen Sie den Ordner "Dienstprogramme".
  4. Sie finden dann den „Aktivitätsmonitor“ und müssen nur darauf klicken, um darauf zuzugreifen.

Auf Ihrem Mac Task Manager gibt es Kategorien, die gefunden werden können. Hier sind einige der häufigsten Dinge, die wir bemerken werden, sobald wir unseren Mac Task Manager öffnen:

So greifen Sie auf Ihren Mac-Task-Manager zu

  • CPU-Auslastung

Auf der Registerkarte "CPU" werden alle Prozesse und Aktivitäten angezeigt, die unser Mac ausführt. Wir können auch den Prozentsatz des gesamten CPU-Prozesses sehen und wie lange er verwendet oder ausgeführt wurde. Unten befindet sich eine Grafik des Prozentsatzes der CPU-Auslastung. Das Rot zeigt die Nutzung des Systems an, während das Blau die Aktivität und Nutzung des Benutzers anzeigt.

  • RAM

Auf der Registerkarte "Speicher" wird angezeigt, wie viel RAM der Mac verwendet hat. Am unteren Rand des Fensters befindet sich ein Echtzeit-Speicherdiagramm, mit dem die Leistung des Geräts beurteilt werden kann. Auf der Registerkarte "Speicher" wird auch die Gesamtmenge des von Apps belegten Speichers sowie der verbleibende Speicher angezeigt. Der von allen Apps und Systemprozessen verwendete Speicher ist wie folgt aufgeteilt:

  • Kabelgebundener Speicher. Hier wird der Must-Stay-Speicher verarbeitet. Es kann nicht komprimiert oder ausgeblendet werden.
  • App-Speicher. Hier wird der Speicherplatz angegeben, der von vorhandenen und ausgeführten Anwendungen auf dem Gerät verwendet wird.
  • Komprimierte Der Mac verfügt über einen softwarebasierten Speicher, der komprimiert wird, um die Leistung zu verbessern und den Energieverbrauch des Systems zu senken.
  • Energieverbrauch

Die Registerkarte Energie in unserem Mac-Task-Manager ist der wichtigste Ressourcenmonitor. Es zeigt uns den Gesamtenergieverbrauch und -verbrauch jeder vorhandenen App auf unserem Gerät. Grundsätzlich gilt: Je mehr Energie die App verbraucht, desto kürzer wird die Akkulaufzeit oder der Energieverbrauch.

  • Disk Space

Die Registerkarte Festplatte zeigt die Datenmenge an, die jeder Prozess von der Festplatte gelesen oder auf die Festplatte geschrieben hat. Die Grafik, die sich unten befindet, zeigt, wie oft darauf zugegriffen wurde, um zu lesen oder zu schreiben. Die Farbe Blau gibt die Anzahl der Lesevorgänge an und die Farbe Lesen gibt die Anzahl der Schreibvorgänge pro Sekunde an. Grundsätzlich hängt die Festplattenaktivität von der CPU-Auslastung und den Prozessen anderer Apps ab.

  • Netzwerk-Monitoring

Die Registerkarte Netzwerk überwacht und zeigt an, wie viele Daten unser Gerät über das Netzwerk empfängt und sendet. Unten sehen Sie die Zusammenfassung des überwiesenen und erhaltenen Betrags.

Um die Standardeinstellung zu ändern, klicken Sie auf Alle anzeigen und fahren Sie mit Alle Prozesse fort.

So greifen Sie auf den Task-Manager auf einem Mac zu

Mögliche Probleme und aufgetauchte Probleme

Hin und wieder haben einige von uns kleinere Probleme, die unseren Tag ruinieren könnten. Das ist akzeptabel. Bei einigen erstmaligen Benutzern kann das Auftreten einiger dieser Probleme zu leichten Kopfschmerzen führen. Während es für einige schmerzlos ist, haben andere immer noch Schwierigkeiten, es zu überwinden. Nachfolgend einige Beispiele für mögliche Probleme und Probleme:

  1. Einfrieren oder Nachlegen

Viele waren sich einig, dass wir während unserer Erfahrung mit unserem Mac gelegentlich auf solche Erfahrungen gestoßen waren. Einige erleben es beim Installieren oder Herunterladen einer neuen App auf unserem Mac. Während andere es einfach haben, indem sie im Internet surfen. Ärgern Sie sich nicht, dies ist ein häufiges Problem, das leicht gelöst werden kann, wenn Sie unseren Mac Task Manager gut verwalten.

  1. Nicht genug Platz

Ein weiteres Problem, das wahr ist, ob wir einen Mac oder Windows verwenden. Dies ist auf die große Menge an Daten, Dateien, Apps und anderen Prozessen zurückzuführen, die wir auf unserem Mac ausgeführt haben.

  1. Langsamere Leistung

Dies geschieht normalerweise, wenn Sie eine neue App auf Ihrem Gerät aktualisieren oder installieren. Dies kann auch an der Menge an Cache, Cookies und anderen nicht benötigten Dateien liegen, die Ihren Speicher belegen. Besuchen Sie hierzu einfach unseren Mac Task Manager oder Activity Monitor und führen Sie das Programm Force Quit aus.

  1. Netzwerkgeschwindigkeit

Einige von uns haben auch Probleme mit einer langsameren Netzwerkgeschwindigkeit. Dies könnte an den aktuellen WLAN-Einstellungen liegen. Dies kann behoben werden, indem die aktuelle Einstellung gelöscht und anschließend das Modem oder der Router neu gestartet wird.

Überwachen Sie Apps und steigern Sie die Mac-Leistung

iMyMac PowerMyMac ist ein All-in-One-Tool, mit dem Sie Ihren Mac reinigen und optimieren können. Mit nur wenigen Klicks können Sie Speicherplatz auf Ihrem Mac freigeben, Ihre Privatsphäre schützen und die Leistung steigern. Mit dieser App können wir den Speicherplatz und die Nutzung unseres Geräts einfach überwachen und darauf zugreifen. Es kann auch Programme beenden oder stoppen, die auf unserem Mac so viel Energie verbrauchen.

Im Folgenden finden Sie weitere Funktionen, mit denen einige Probleme behoben werden können, die bei unserem Mac-Gerät auftreten können:

PowerMyMac

  1. Performance Monitor

Mit PowerMyMac ist es jetzt einfacher denn je, die Leistung unserer CPU zu einem bestimmten Zeitpunkt genau zu prüfen. Ob im Leerlauf oder bei hoher Last, die Leistung unserer CPU kann durch den Verbrauch unseres Systems beeinträchtigt werden. Hier wird angezeigt, wie viel Speicherplatz unser System derzeit belegt hat und wie viel Speicherplatz noch verfügbar ist.

  1. Intelligente Bereinigung

Lagging und Freezing - ein häufiges Problem, dem die meisten Mac-Benutzer - ob Anfänger oder nicht - ständig begegnen. Dies liegt an der unzureichenden Speicherkapazität. Durch die Verwendung eines leistungsstarken und intelligenten Reinigers können wir jedes unserer Mac-Geräte weiter warten und in Bestform halten. Die intelligente Bereinigung hilft auch dabei, nicht benötigte Dateien und Apps zu identifizieren und vorzuschlagen, um die Leistung unseres Geräts zu verbessern.

  1. Anwendungs-Deinstallationsprogramm

Eine Möglichkeit, unseren Mac zu retten und unser System zu entstören, besteht darin, einige Anwendungen zu entfernen, die als unnötig angesehen werden. Es könnte entweder daran liegen, dass es so viel Energie verbraucht oder dass solche Apps nicht mehr benötigt oder genutzt werden. Anstatt Apps manuell zu deinstallieren, ist es klüger, die unerwünschte Anwendung auf sicherere Weise von unserem System zu entfernen.

The Bottom Line

Für neue Umsteiger von Windows auf Mac gibt es verschiedene Entsprechungen des Task-Managers auf Mac. Activity Monitor ist eines davon und eines der gängigen integrierten Systeme, die normalerweise von den meisten Mac-Benutzern verwendet werden. Wenn Sie jedoch sind Suchen Sie nach einfacheren Möglichkeiten, um Ihre Apps zu verwalten und Ihr System zu verbessern, iMyMac PowerMyMac ist sehr zu empfehlen.

Darüber hinaus hilft es nicht nur bei der Verwaltung unserer Apps und steigert die Leistung unseres Mac, sondern bietet auch nützliche Funktionen. Hiermit können Sie die Leistung und den Status Ihrer CPU, des Arbeitsspeichers sowie des Systems überwachen. Es hilft auch dabei, unnötige Apps zu löschen und intelligent zu entfernen, und bietet eine sicherere Möglichkeit, unerwünschte Apps zu deinstallieren.